Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Achim Hemp ist neuer Schützenkönig
Gifhorn Sassenburg Achim Hemp ist neuer Schützenkönig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 09.08.2018
Neue Würdenträger: Triangels Schützen ernannten im Verlauf eines tollen Festwochenendes ihr Königshaus für die Saison 2018/19. Quelle: Ron Niebuhr
Triangel

Mit der Shooters-Party landeten die Jungschützen einen absoluten Volltreffer: „Das Zelt war voll. Wir haben nicht nachgezählt, aber das war sicher ein neuer Rekord“, freuten sich die Vereinssprecher Robert Voges und Olaf Krawehl über den erfolgreichen Start ins Festwochenende. Zum Warmmachen für die abendliche Sause stieg übrigens ein Beer-Pong-Turnier.

Willkommen zur Proklamation

Am Samstag folgte nach dem Abholen der scheidenden Majestät Arnd Schulze das traditionelle Königsessen im Schützenheim. Nachmittags erfreuten sich die Kinder an einer spielerischen wie spaßigen Expedition ins Land der Pharaonen, abends ernannten Vorsitzender Inso Krawehl und Stellvertreter Carsten Buchheister Triangels neue Würdenträger. „Willkommen zum Höhepunkt des Festes, willkommen zur Proklamation“, rief Krawehl.

König ist Achim Hemp gefolgt von Volker Scheffler und Kurt Dobroschke. Fahnenträger Arnd Schulze flankieren Helmut Scheffler und Stefan Frommelt, Damenkönigin Carola Kuhn stehen Michele Hersen und Gabi Täger zur Seite. Jungschützenkönig ist Fabius Krawehl vor Dennis Scheffler und Leon Helms. Die Fahne der Jungschützen trägt Samira Stelter begleietet von Vivien Walther und Janna Krawehl.

Zum Jugendkönig ernannte der Verein Malte Voges mit Henrik Buchheister und Maximilian Fritsche, zum Kinderkönig Vivien Hersen mit Jolyn Krawehl und Lean Hersen.

Zum Schluss die Show der Zucre Dance Crew

Das Fest ging am Sonntag mit Königsfrühstück, Kuchentafel und Show der Zucre Dance Crew weiter. Es endete abends mit dem Niedersachsenlied.

Von Ron Niebuhr

Für einen Schautag öffnete das Grußendorfer E.T. Zweiradmuseum am Samstag seine Pforten. „Unsere Besucher erwartet heute ein buntes Programm“, sagte Tobias Tantius. Von der stattlichen 800-Kubikzentimeter-Maschine bis zum eher zierlichen Levante Motorroller.

07.08.2018

Bereits am Freitag ereignete sich ein schwerer Unfall in Neudorf-Platendorf, bei dem sich ein Radfahrer (51) schwer verletzte.

07.08.2018

Erst verschwunden, dann originalgetreu nachgebaut: Der Wippbrunnen ist Stüdes heimliches Wahrzeichen. 2011 kehrte er auf den Dorfplatz zurück. Jetzt machten sich André Bischoff, Henning Bock, Peter Grüning, Harald Henze und Friedhelm Weidemann ans Werk, um ihn instand zu setzen.

06.08.2018