Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Thomaskita wird um zwei Gruppenräume erweitert
Gifhorn Sassenburg Thomaskita wird um zwei Gruppenräume erweitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 12.08.2016
Wächst weiter: Neudorf-Platendorfs Thomaskita und -krippe wird um zwei Gruppen erweitert. Der Anbau kostet wohl 880.000 Euro. Quelle: Archiv
Anzeige

Angela Heider (SPD) bemängelte, dass die Verwaltung zunächst keinen und kaum zwei Monate später dringenden Handlungsbedarf für neue Kita- und Krippenplätze gesehen habe. „Hätten wir gleich genaue Zahlen bekommen, hätten wir diese Probleme nicht“, sagte sie. Gemeint war damit vor allem der Zeitdruck und die daraus resultierende Modulbauweise: „Damit verschandeln wir die Landschaft“, sagte Heider. Und fraglich sei, ob die Erweiterung ausreicht.

Bauamtsleiter Jörg Wolpers erklärte, dass man die Gruppenräume bereits etwas größer als nötig geplant habe. So könne man sie bei Bedarf für Kita-, Krippen- oder auch Mischgruppen nutzen. Detlev Junge (LiSa) sah die Eltern in der Verantwortung: Nur wenn sie ihren Bedarf für Krippenplätze frühzeitig anmelden, bleibt genug Zeit für Massivbauweise. Die hätte sich auch Heider gewünscht. 880.000 Euro kostet der 375 Quadratmeter große Anbau voraussichtlich. „Mit Außenanlagen sind wir bei einer Million. Zu viel für so einen Kasten“, sagte sie.

Die Gemeinde hat allerdings keine andere Wahl, denn: „Wir müssen die Rechtsansprüche auf Kita- und Krippenplätze erfüllen. Sonst können wir verklagt werden. Und das könnte auf Dauer noch teurer werden“, sagte Wolpers. Heider fragte, ob man nicht besser gleich Räume für zwei Krippen- und Kitagruppen realisieren sollte, bevor man schon bald den dritten Anbau dort hinstelle. Dem mochte der Ortsrat nicht folgen: „Wir machen für den Neubau Schulden. Da sollten wir keinen Leerstand riskieren“, sagte Helmut Hermann (CDU).

rn

Grußendorf. Eigentlich ist es ganz idyllisch, das Ferienhausgebiet „Auf der Heide“ im Nordosten Grußendorfs, in dem Dauernutzer und Wochenendbewohner Haus an Haus leben. Seit dem Tod des Eigentümers und der anschließenden Insolvenz - mittlerweile ist das Land Besitzer - ist jedoch offen, wer sich um die Straßen kümmert.

14.08.2016

Westerbeck. Was für ein Wiedersehen! 35 Jahre nach der legendären Kreisklassen-Saison 1981/82 traf sich jetzt die ehemalige Fußballmannschaft des SV Westerbeck. Die Abstiegskandidaten entwickelten sich damals zu Aufstiegshelden, aus dem Tabellenkeller kletterten sie zur Meisterschaft empor!

11.08.2016

Sassenburg. Mit dem Motto „Wir gestalten Zukunft. Gemeinsam für Sie. Gemeinsam mit Ihnen“ tritt die Sassenburger SPD zur Kommunalwahl am 11. September an. Sie setzt sich ein für einen stabilen Haushalt, ausreichend Kita- und Krippenplätze, Radwege und die Förderung der Jugendarbeit.

10.08.2016
Anzeige