Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Thema Europa: Heil im Gespräch mit IGS-Schülern

Westerbeck Thema Europa: Heil im Gespräch mit IGS-Schülern

Westerbeck. Mit ehrlichen, zum Teil auch selbstkritischen Antworten gelang es am Mittwoch dem SPD-Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil, die rund 140 Zehntklässler der IGS Sassenburg ins Gespräch zu verwickeln. Heil war im Rahmen der Europawoche in der Schule, entsprechend drehten sich die Fragen der Schüler um Europa und die Europäische Gemeinschaft.

Voriger Artikel
Piraten haben auch bei Regen Spaß
Nächster Artikel
Sportliche Integration für Flüchtlinge

Im Dialog über Europa: Hubertus Heil sprach mit den Zehntklässlern der IGS Sassenburg über Flüchtlinge und den möglichen EU-Beitritt der Türkei.

Quelle: Thorsten Behrens

Der mögliche Austritt Großbritanniens: „Das wäre nicht nur schade, sondern gefährlich, weil es Europa destabilisiert“, so Heil. Zum Glück gebe es auch starke Kräfte in Großbritannien, die gegen einen Austritt seien, sagte er.

Der mögliche Beitritt der Türkei: Heil ist derzeit generell gegen eine Erweiterung der EU, sieht aber gerade die Türkei wegen Erdogans aktueller Politik kritisch. „Wir müssen erst die jetzige EU stabilisieren und reformieren.“ Als Stichwort nannte er unter anderem den aufkeimenden Nationalismus und machte Werbung für den Staatenbund. „Die EU ist eine großartige Idee, die uns Frieden und Wohlstand über Jahrzehnte gesichert hat.“

Klare Position bezog Heil auf die Frage, warum die EU den Flüchtlingsdeal mit der Türkei gemacht habe. „Die Türkei spielt eine zentrale Rolle in dieser Frage, daher halte ich den Deal nicht für falsch. Zumal das Thema trotz rückläufiger Zahlen nicht erledigt ist“, sagte er mit Blick auf die aktuelle Lage in der Welt. Allerdings müsse man mehr für die Bekämpfung der Fluchtursachen vor Ort tun.

Dann ging es aber doch um Bundespolitik. Er habe keine Angst, seinen Wahlkreis an die AfD zu verlieren, beantwortete er eine entsprechende Frage. Er würde wie bisher für seine Überzeugungen eintreten und das nicht wegen einer Konkurrenz-Partei ändern.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr