Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Suche nach Lösung für Luftprobleme

Westerbeck Suche nach Lösung für Luftprobleme

Westerbeck. Beim Einzug in die neue Sassenburgschule haben Kinder und Lehrer große Augen gemacht. Drei Jahre später machen sie lange Gesichter angesichts der anhaltenden Probleme mit Raumluft und -temperatur. Politik und Verwaltung arbeiten an Lösungen, am Freitag stellten sie sich einer Diskussion.

Voriger Artikel
Drei Brücken werden im Frühjahr ausgebaut
Nächster Artikel
Ein Zuhause für die Moosjungfer

Konstruktiv beraten: Schule und Eltern sind daran interessiert, gemeinsam mit Politik und Verwaltung die bestmögliche Lösung zu finden.

Quelle: Ron Niebuhr

Dazu hatte der Schulelternrat eingeladen. Vorab schauten sich Mitglieder des Sassenburger Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung die Situation in der Grundschule an - Raumluft schnuppern und Raumtemperatur nachempfinden war angesagt. „Wir laden Sie ein, die Schule im Betrieb zu erleben“, sagte Rektorin Dorothee Tietge. So erfuhren die Gäste, wie heikel sich das Raumklima nach drei Schulstunden darstellt. Sie bekamen aber auch einen Eindruck davon, dass moderner Unterricht nicht auf einen Raum beschränkt ist.

Interessant sei das, weil offen ist, ob die Klimaanlage nur ausgewählte oder alle Räume und Flure der Grundschule erfassen soll, erklärte Tietge. Die Rektorin stellte aber auch klar: „Wir sind nicht auf Konfrontation aus, wir möchten im Dialog die bestmögliche Lösung finden.“ Denn im Ziel sind sich ja alle Beteiligten einig: ein Raumklima schaffen, dass weder Schwindelgefühl noch Reizhusten oder Kopfschmerzen verursacht.

Leselernhelfer Lothar Neumann berichtete beim Rundgang: „In kleinen Räumen dröhnt den Kindern schnell der Kopf.“ Lüften bringe starken Zug und im Winter auch Kälte, aber kaum Sauerstoff in die Räume. Ratsmitglied Waldemar Bartels teilte diesen Eindruck: „Wir haben es eben selbst ausprobiert. Sogar beim heutigen Sturm bringt Stoßlüften gar nichts.“ Abhilfe schafft wohl nur eine Klimaanlage - ob für ausgewählte oder alle Räume und Flure bleibt abzuwarten.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr