Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Stüder bei geschichtsträchtigem Lauf
Gifhorn Sassenburg Stüder bei geschichtsträchtigem Lauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 19.11.2015
Waschechte Marathonis: Dirk Kugel (v.l.), Torsten Bethge, Peter Grüning, Bernhard Kracht und Friedhelm Weidemann.
Stüde

Der Athen Authentic Marathon ist wohl der Marathon schlechthin, führt er doch vom Schlachtfeld bei Marathon nach Athen. Im Jahr 490 vor Christus kämpften dort persische und attische Krieger erbittert gegeneinander. Die Athener siegten. Der Legende nach hat der Botenläufer Pheidippides diese frohe Kunde mit seinem Lauf nach Athen getragen.

Auf dieser geschichtsträchtigen Strecke fand jetzt der 33. Athen Marathon mit 16.000 Läufern statt. Zählt man die Läufer über kürzere Distanzen mit, waren sogar 43.000 Athleten dabei! Und mittendrin nahmen es Torsten Bethge, Peter Grüning, Bernhard Kracht, Dirk Kugel und Friedhelm Weidemann mit der schwierigen Strecke auf. „Zwischen Kilometer 17 und 32 war es recht hügelig. Wir mussten uns bei 24 Grad bis auf 240 Meter über dem Meeresspiegel hinauf kämpfen“, erzählt Weidemann.

Peter Grüning kam als erster Stüder nach 4:23 Stunden ins Ziel - das weiße Panathinaika Marmor Stadion, in dem 1896 die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit stattfanden. „Damals liefen übrigens gerade einmal 17 Athleten auf dieser Strecke“, berichtet Weidemann, der kurz nach Grüning das Ziel erreichte. Es folgten Torsten Bethge, Bernhard Kracht und Dirk Kugel.

rn

Westerbeck. Die neue Kinderkrippe ist zwei Wochen früher fertig geworden als geplant.

19.11.2015

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Dienstag im nördlichen Gifhorner Stadtgebiet sowie in Triangel insgesamt vier Autos der Marke BMW auf und entwendeten hieraus vorwiegend fest installierte Navigationsgeräte. Der Gesamtwert der Beute beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

18.11.2015
Sassenburg Sassenburg / Neudorf-Platendorf - Radweg-Sanierung kommt 2016

Neudorf-Platendorf. Im neuen Jahr ist es so weit: Dann saniert der Landkreis Gifhorn den Radweg an der Dorfstraße in Neudorf-Platendorf – mit dem Geld der Gemeinde Sassenburg. Das soll diese allerdings in Etappen zurück bekommen. Dem stimmte heute der Kreis-Verkehrsausschuss zu.

17.11.2015