Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Stüde: Aeroclub Wolfsburg hat Ärger mit Landwirt
Gifhorn Sassenburg Stüde: Aeroclub Wolfsburg hat Ärger mit Landwirt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.08.2017
Stüde: Der Aeroclub Wolfsburg hat Ortsrat und Gemeindeverwaltung um Hilfe bei Problemen mit einem Landwirt gebeten.  Quelle: Ron Niebuhr
Stüde

 „Wir fühlen uns wirklich sehr wohl hier in Stüde. Und wir tun auch alles dafür, dass es so bleibt“, sagte Möhle. Seit gut zwei Jahren fällt das dem Verein aber nicht mehr so leicht. Das Problem: Den Flugplatz kreuzen zwei Wirtschaftswege, der östliche sei in einem „katastrophalen Zustand“, berichtete Möhle. Das sei eine Gefahr für landende Flugzeuge, erklärte er.

Mehrfach ließ der Verein den Weg auf eigene Kosten instand setzen. Zuletzt hat ihn eine Fachfirma planiert. Das ist meistens nur von kurzer Dauer, denn „ein Landwirt fährt darauf immer wieder mit richtig schwerem Gerät“, sagte Möhle. Den jüngsten Arbeitseinsatz habe der Landwirt zudem „massiv behindert“. Auch ignoriere er beim Queren der Landebahn immer wieder die Warnleuchten. Er sei dort ständig unterwegs – mal mit Sand oder Kies, dann mit Mist. „Wir kommen mit ihm nicht mehr klar. Gespräche bringen nichts“, bedauerte Möhle.

Ordnungsamtsleiter Dirk Behrens erklärte, dass man prüfen werde, ob es in dem Bereich überhaupt zulässig sei, Baustoffe zu lagern, wer sich an den Sanierungskosten beteiligen könne und ob es eine Alternativroute für den Landwirt gebe. Andreas Röhsner (SPD) brachte eine abgezäunte Umfahrung der Landebahn ins Gespräch, denn die Sicherheitsrisiken seien nicht hinnehmbar.

Einstimmig bewilligte der Ortsrat zudem den Antrag des Aeroclubs, die zu hohen Bäume entlang des südlichen Wirtschaftsweges zu fällen und durch niedrige heimische Sträucher zu ersetzen.

Von Ron Niebuhr

Sassenburg Schützen lassen es ordentlich krachen - Arndt Schulze ist Triangels neuer Schützenkönig

Was waren das für tolle Tage! Triangels Schützen ließen es am Wochenende wieder einmal richtig krachen. Wer aus Dorf und Umgebung auf coole Partys steht, ließ sich diesen Spaß nicht entgehen. Ab Samstagabend rockte Arndt Schulze als neuer Großer König Festzelt und Festplatz.

14.08.2017
Sassenburg Sommernachtsküsschen der Kulturschmiede Sassenburg - 4Live und Besucher trotzen dem Regenwetter

Zum Sommernachtsküsschen hatte die Kulturschmiede Sassenburg in die Alte Schmiede nach Triangel eingeladen. Für Musik sorgte die Band 4Live. Musiker und Besucher trotzten dem Regenwetter – und machten so aus dem Küsschen ein Genüsschen.

13.08.2017
Sassenburg Bauausschuss berät über Probleme in Grußendorf - Wasser läuft von Schulgelände in Kita-Anbau

Dem Hochwasserschutz kommt bei der Erweiterung der Kita Grußendorf besondere Bedeutung zu. Beim jüngsten Starkregen ist Wasser vom benachbarten Schulgelände in das noch nicht fertige Gebäude gelaufen. Der Bauausschuss der Gemeinde Sassenburg beriet jetzt über das Problem.

12.08.2017