Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Storchenpaar wieder vereint

Weibchen ist eingetroffen Storchenpaar wieder vereint

Das Männchen ist schon eine Weile im Nest, inzwischen ist auch das Weibchen wieder da. Eifrig wird am Nest gebaut.

Voriger Artikel
Wandern mit dem Sportverein
Nächster Artikel
In der Sassenburg grassiert wieder das Kulturfieber

Triangel: Das Storchenpaar ist wieder vereint.

Triangel. Das hatte das Männchen, das bereits Ende Februar kam, schon angefangen, wie Dr. Stefan Csögör, der seit Jahren das Storchennest in Triangel beobachtet, weiß. Das Männchen ist eindeutig jenes, welches seit rund zehn Jahren in Triangel nistet. Und auch das Weibchen, welches inzwischen nachgekommen ist, ist dasselbe wie in den Vorjahren, wie der Storchenbeauftragte für den Landkreis Gifhorn, Hans-Jürgen Behrmann, weiß.

Allerdings ist das Weibchen in diesem Jahr offenbar wieder gleich nach Triangel gekommen. 2015 hatte es erst einen Abstecher nach Dannenbüttel zu einem anderen Männchen gegeben - dort hatte sich aber letztlich eine Konkurrentin durchgesetzt und das Triangeler Weibchen kehrte zu ihrem Partner zurück.

Bisher hat das Paar in sieben gemeinsamen Jahren 16 Junge aufgezogen, so Behrmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr