Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Stippvisite der untreuen Storchendame im alten Nest

Triangel Stippvisite der untreuen Storchendame im alten Nest

Triangel. Überraschender Besuch vor der Abreise: Wie der Triangeler Dr. Stefan Csögör berichtet, tauchte die Storchendame noch mal auf dem Nest auf, die im März nach sechs Jahren mit ihrem langjährigen Storchenmann brach und nach Dannenbüttel zog.

Voriger Artikel
BMW Cabrio prallt gegen Baum: Zwei Verletzte
Nächster Artikel
Tag der Senioren: Hundesport wird vorgestellt

Da ist sie wieder: Vor ihrem Abflug nach Afrika machte die untreue Triangeler Störchin (r.) noch einen kurzen Zwischenstopp auf dem Triangeler Nest.

Quelle: Dr. Stefan Csögör

Csögör beobachtet das Nest immer wieder und staunte nicht schlecht: „Die untreue Tomate war wieder da.“ Der Besuch war kurz, dann startete sie mit ihrem Ex in Richtung Süden.

Dieses Jahr hat es nicht geklappt mit Nachwuchs in Triangel. „Immer wenn ein Weibchen kam und sich niederlassen wollte, kam die untreue Storchendame und hat sie vertrieben“, hat Csögör beobachtet. Wobei die Vorgeschichte einer gewissen Tragik nicht entbehrt: Voriges Jahr hatte es eine extrem kalte Regenperiode gegeben, als die Jungstörche noch klein waren. Alle drei starben im Nest, die Eltern warfen die Kadaver raus und verließen das Nest.

„Dieses Jahr kam erst die Storchendame, eine Woche später das Männchen. Dann verschwand die Dame nach Neuhaus und weiter nach Dannenbüttel, wo sie auch blieb“, erinnert Csögör. Daraufhin war das Storchenmännchen auf Suche nach einer neuen Partnerin gegangen. „Aber jede wurde von der alten Partnerin wieder vertrieben“, berichtet Csögör.

Nun saßen plötzlich zwei Störche auf dem Nest. „Das Männchen trägt den Ring über dem Knie, das ist leicht zu erkennen. Aber bei dem Weibchen musste ich lange warten, bevor ich mit dem Teleobjektiv die Ringnummer feststellen konnte.“ Freundlicherweise streckte die Dame irgendwann dann doch ihr rechtes Bein aus, Csögör fotografierte und las die Nummer ab: H 9671. Sie war es.

Ob sich das alte Pärchen, das wenig später gemeinsam die lange Reise antrat, nun wieder zusammen tut und im nächsten Jahr gemeinsam in Triangel brütet? „Das wäre schön“, hofft Dr. Stefan Csögör.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr