Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Start: Dorfentwicklung und weitere Glasfaserkabel

Dorfregion Bokensdorf, Stüde und Grußendorf im Förderprogramm Start: Dorfentwicklung und weitere Glasfaserkabel

Der Startschuss kann fallen, das Amt für regionale Entwicklung hat grünes Licht für das Dorfentwicklungsprogramm (DEP) der Dorfregion Bokensdorf, Grußendorf und Stüde gegeben. Wie Sassenburgs Bürgermeister Volker Arms gestern in einem Pressegespräch mitteilte, tut sich auch beim Thema Breitbandausbau was.

Voriger Artikel
Kinder backen leckere Butterplätzchen
Nächster Artikel
Planungskosten für Kreisel und Querungshilfe in den Haushalt 2018

Ein mögliches Projekt im Dorfentwicklungsplan: Die Stärkung des Grußendorfer Zentrums rund ums DGH.

Quelle: Archiv

Sassenburg. Das DEP startet mit einer Bürgerinformation zum Auftakt. „Wir hoffen, dass wir im Januar einen Termin finden“, so Arms. Das Planungsbüro Warnecke wird den Prozess begleiten, im ersten Jahr wird ein Konzept für die drei Dörfer entwickelt. „Das wird spannend, zumal wir über die Grenze von Gebietseinheiten hinweg arbeiten, aber die Dörfer sind ohnehin stark miteinander verwoben“, ist Arms optimistisch.

Ein paar Ideen gibt es auch schon: „Das Zentrum um Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehrhaus mit der neuen DRK-Sozialstation soll gestärkt werden, und wir werden prüfen, ob der Ausbau des Heidewegs förderfähig ist.“ In Stüde könnten ebenfalls Straßenbaumaßnahmen angeschoben werden, dort sind laut Arms außerdem die Wegeführung auf dem Friedhof und dessen Zaun mögliche Projekte.

Von der Telekom bekam die Gemeinde jetzt die Information, dass sie in den Breitbandausbau investieren will: „Geplant sind fünf Kabelverzweiger für Grußendorf und je zwei für Stüde und Neudorf-Platendorf, bis zu denen die Telekom Glasfaser legen will, die Hausanschlüsse werden dann per Kupferkabel gelegt.“ Arms stellte allerdings fest: „In Neudorf-Platendorf erreicht die bessere Versorgung nur das südliche Dorf bis ungefähr zur Dorfmitte - wir werden der Telekom mitteilen, dass das ein schlechter Scherz ist.“

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr