Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Standort für Container-Räume gesucht

Neudorf-Platendorf Standort für Container-Räume gesucht

Aus einem Antrag der BIG im Neudorf-Platendorfer Ortsrat entwickelte sich eine Diskussion über den Standort für die Container, die als zusätzliche Räume der Grundschule genutzt werden sollen. Eine Entscheidung wurde nicht gefällt – ein Ortstermin soll demnächst Klarheit bringen.

Voriger Artikel
Randale: Strohpuppe mutwillig zerstört
Nächster Artikel
Sanierung der Alten Schule in einem Rutsch möglich

Möglicher Standort: Kommen die Hort-Container zwischen Sportplatz und Mehrzweckhalle, müsste wohl das Beachvolleyballfeld weichen.

Quelle: Ron Niebuhr

Neudorf-Platendorf. Die Gemeinde Sassenburg schafft Container als zusätzliche Räume für die Grundschule an. Die BIG beantragte in der Neudorf-Platendorfer Ortsratssitzung am Dienstagabend, die Container für den Hort zu nutzen und auf dem Festplatz aufzustellen. Das sorgte für reichlich Diskussionsbedarf.

„Wenn wir die Container für den Hort verwenden, werden zwei Räume in der Grundschule wieder frei“, sagte Sammy Hedriche (BIG). Aktuell sind dort Musik- und Werkraum vom Hort belegt. Auch wären Hortkinder anders als Schüler „nicht ganztägig sondern nur zwei bis vier Stunden in den unklimatisierten Containern“, so Hedriche. Den Hort in Containern unterzubringen sei durchaus zu überlegen, sagte Bauamtsleiter Jörg Wolpers. So stünden Musik- und Werkraum wieder als Reserve für eine eventuelle Dreizügigkeit der Grundschule bereit.

Aus dem BIG-Antrag entwickelte sich eine Diskussion über die Standortfrage. Dabei schied der Festplatz für die Verwaltung aus: „Dadurch würde das Schützenfest massiv eingeschränkt“, sagte Wolpers. Besser geeignet sei der C-Platz. Oder der Bereich zwischen Mehrzweckhalle und Sportgelände, eventuell müsste dort das Beachvolleyballfeld weichen, erklärte er. Damit mochte sich TuS-Chef René Hagemann nicht anfreunden: „Schützenfest ist mit Auf- und Abbau eine Woche im Jahr, Sportbetrieb ist ganzjährig“, sagte er und bot an, einen Teil des Sportplatzes fürs Schützenfest zur Verfügung stellen.

Davon allerdings hielt Schützen-Vizechef Uwe Deierling wenig: „Wir haben schon jetzt nach dem Fest Ärger mit Scherben auf dem Sportplatz. Wenn wir dort das Festzelt hinstellen, ist das für den Rasen nicht förderlich.“ Abgesehen davon benötige man den Festplatz ganzjährig für viele Events als Parkfläche. Platz für Hort-Container sei da nicht zu entbehren.

Ein Ortstermin mit Vertretern von Vereinen, Politik und Verwaltung soll jetzt eine Standortentscheidung bringen. rn

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Viele strittige Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga: Was halten Sie vom Videobeweis?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr