Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Skulpturen aus Ballons und Gips

Ferienspaß in Westerbeck Skulpturen aus Ballons und Gips

Eingipsen kann man nicht nur gebrochene Arme oder Beine, sondern auch Luftballons. Das erfüllt natürlich keinen medizinischen Zweck, sondern einen künstlerischen, entstehen daraus doch witzige Skulpturen. So wie jetzt im Ferienspaß der Sassenburger Jugendförderung.

Voriger Artikel
25 Mannschaften schießen um den Dorfpokal
Nächster Artikel
„Ab ins Beet“-Staffel mit Bischof und Müller

Kreatives Gipsen: Acht Kinder modellierten und bemalten als Aktion der Sassenburger Jugendförderung Skulpturen.

Quelle: Ron Niebuhr

Westerbeck. Acht Kinder nahmen teil, Lea Biallas, Franziska Heinze, Luisa Reinert und Jeanette Heinicke betreuten die Kreativaktion in der ehemaligen Mensa der IGS Sassenburg. Die Standfüße für die Skulpturen bereiteten die Betreuerinnen vor, die Kinder hatten auch so noch alle Hände voll zu tun. Luftballons auszusuchen und aufzublasen war da noch die leichteste Übung.

Die Ballons befestigten die Kinder an Holzstielen, alles zusammen gipsten sie dick ein. Dann ging es ans Modellieren. Dicke Augenbrauen, hervorstehendes Kinn, tellergroße Augen, eine Nase wie Pinocchio, vielleicht sogar ein paar Hörner? Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. „Wir haben extra eine schnelltrocknende Gipsmasse ausgewählt“, erklärte Heinicke. Ein Heizlüfter half zusätzlich, für die kleinen Künstler die Wartezeit kurz zu halten. Die Wartezeit zwischen Modellieren und Bemalen. Denn richtig cool sahen die zunächst kreideweißen Skulpturen erst mit Farben aus. Auch hierbei blieb es den Kindern überlassen, ob sie einen realistischen Look in typischen Haut- und Haarfarben anstrebten oder doch lieber einen fantastischen in allen Farben des Regenbogens. Mit einem Nadelstich ließen sie letztlich die Luft aus den Ballons.

Jeder der acht- bis 13-jährigen Teilnehmer gestaltete einen Kopf. Damit waren sie von Anfang bis Ende der dreistündigen Ferienaktion voll und ganz ausgelastet.

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr