Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Sechs Wehren im Einsatz: Alarmübung in der IGS

Sassenburg-Westerbeck Sechs Wehren im Einsatz: Alarmübung in der IGS

Westerbeck. Geheime Alarmübung am Vormittag: Die Ortswehren der Sassenburg probten gestern an der IGS den Ernstfall. Hintergrund ist die Erarbeitung einer neuen Alarm- und Ausrückordnung für die Wehren der Einheitsgemeinde.

Voriger Artikel
Schweinemast: Auflagen für die Zuwegung
Nächster Artikel
Hubschrauber-Notarzt behandelt Mofa-Fahrer

Alarmübung am Vormittag: Insgesamt 750 Kinder mussten die IGS in Westerbeck verlassen, alle Ortswehren aus der Sassenburg waren im Einsatz.

Quelle: Cagla Canidar

Um 10.53 Uhr wurde zunächst die Löscheinheit Dannenbüttel und Westerbeck alarmiert. „Vor Ort wurden dann die anderen Wehren nachalarmiert“, so Stefan Pasiciel, stellvertretender Ortsbrandmeister von Dannenbüttel, der gemeinsam mit Westerbecks Ortsbrandmeister Carsten Lehrke die Übung vorbereitet hatte.

Dazu gehörte auch, dass im zweiten Stock der Schule ein Klassenzimmer vernebelt wurde, so dass Atemschutzgeräteträger bei der Trockenübung zum Einsatz kamen. Insgesamt waren 20 Feuerwehrleute im Einsatz: „Ein bisschen wenig“, räumt Pasiciel ein. Diese Erkenntnis werde in den neuen Ausrückplan mit einfließen: „Wir wissen jetzt, dass wir im Ernstfall weitere Kräfte aus Nachbargemeinden hinzuziehen müssen.“

Die detaillierte Auswertung der Übungs-Ergebnisse werde in der kommenden Woche erfolgen. „Einsatztaktisch war der Ablauf gut mit einigen wenigen Kritikpunkten, die wir ausmerzen können“, so Pasiciel, der ein weiteres wesentliches Ergebnis positiv bewertet: „Die Räumung der Schule hat relativ gut geklappt.“

Insgesamt 750 Kinder mussten ihre Klassenräume und die Schule verlassen und von Lehrkräften zu den Sammelplätzen geleitet werden. „Die Abstimmung mit dem Kollegium war gut“, bilanziert Stefan Pasiciel diesen Teil der Übung.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr