Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Schweinemast: Landwirt greift Gemeinderat an
Gifhorn Sassenburg Schweinemast: Landwirt greift Gemeinderat an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 09.11.2015
Hält an seinem Vorhaben fest: Karsten Lüdde will eine Schweinemastanlage zwischen Westerbeck und Dannenbüttel bauen. Im Gemeinderat wurde wieder darüber diskutiert Quelle: Peter Chavier
Anzeige

Für aufgeheizte Stimmung sorgte bei der Sitzung des Sassenburger Gemeinderates am Donnerstag in Neudorf-Platendorf das Thema Schweinemastanlage.

Gleich zu Beginn beklagte Landwirt Karsten Lüdde, der die Anlage bauen will, dass er in Sachen Erschließungsvertrag ein verbessertes Angebot abgegeben habe. „Darauf habe ich bis heute keine Rückmeldung bekommen. Das ist eine Frechheit“, kritisierte Lüdde.

Bürgermester Volker Arms betonte, dass es in dem Angebot „keine wesentliche Verbesserung gegeben hat“. Der Rat debattierte über den Entwurf für den Erschließungsvertrag, den die Verwaltung vorgelegt hatte. Michael Lehr (CDU) betonte, auch in Richtung der gut 20 Zuhörer, „dass wir hier heute nicht über den Bau der Schweinemastanlage zwischen Dannenbüttel und Westerbeck entscheiden, sondern über eine Erschließungsvereinbarung für einen Wirtschaftsweg“.

Darin geht es um die Art des Ausbaus. Stimmt Landwirt Lüdde diesem Vorschlag zu, so bekommt er das Wegerecht. Außerdem muss er Auflagen des Landkreises erfüllen. Es gehe hier auch um eine Entscheidung, so Jörg Heuer (SPD), „wie wir künftig die Wege im außerörtlichen Bereich ausbauen“. Michael Lehr befürchtete, „dass wir hier etwas Übertriebenes fordern“. Volker Arms betonte, „dass wir unsere Entscheidung auf Grund der Richtlinien des ländlichen Wegebaus treffen.“ Andreas Kautzsch (BIG) erklärte: „Wir haben das Thema Alternativstandort nicht weiter verfolgt.“ Bei zwölf Ja- und acht Nein-Stimmen wurde der Vorschlag der Verwaltung angenommen.

cha

Sassenburg. „Kultur Pur“ - so lautet der Titel des Programmheftes, das die Kulturschmiede Sassenburg (KusS) am Donnerstag in der Alten Schmiede in Triangel der Öffentlichkeit präsentierte. Darin enthalten: das Programm des Vereins für 2016.

06.11.2015

Triangel. Auch Triangels Ortsbürgermeisterin Beate Morgenstern-Ostlender ist der Meinung, dass es in Triangel weiterer Bauplätze bedarf. Doch sie favorisiert ein anderes Areal als die CDU-Ortsratskollegen.

04.11.2015

Westerbeck. Der SV Westerbeck steht kurz davor, Vereinsgeschichte zu schreiben - mit dem größten Projekt seit der Gründung im Jahr 1946: dem Neubau eines Sportheimes. Das möchte der Vorstand nicht im Alleingang entscheiden. Daher beruft er eine außerordentliche Mitgliederversammlung ein.

04.11.2015
Anzeige