Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schulbus-Ärger ist bald passé

Triangel Schulbus-Ärger ist bald passé

Triangel. Das neue Buscap in der Triangeler Hauptstraße am Glockenturm sorgte bei den Grundschuleltern bereits für viel Unmut. Ein weiterer Punkt: Alle Kinder, die in der Dragensiedlung wohnen, müssen jetzt etwa 1,5 Kilometer zu Fuß gehen, ehe sie am Buscap einsteigen können.

Voriger Artikel
Ärger über hohe Steuernachzahlung
Nächster Artikel
Wohnhausbrand in Neudorf-Platendorf

Neu: Nach den Weihnachtsferien soll der Schulbus nun doch wieder über den Hans-Rimpau-Weg fahren.

Quelle: Chavier (Archiv)

„Es wurden einfach die Haltestellen im Glashüttenweg und am Gutshof aufgehoben“, sagen Christiane Jojade und Kerstin Klußmann. Die Mütter wendeten sich bereits an die VLG und die Verwaltung.

Ordnungsamtsleiter Dirk Behrens wurde darauf hin aktiv und beruhigt: „Nach den Weihnachtsferien soll sich die Route des Busses wieder ändern.“ Die Idee sei gewesen, den Busverkehr aus den Tempo-30-Zonen im Gebiet Hofäcker herauszunehmen. Damit seien die provisorischen Haltestellen - etwa im Glashüttenweg, weggefallen.

Nach einem Gespräch mit der VLG sei geklärt worden, dass die Kinder aus den Neubaugebieten Park- und Hofäcker sowie aus der Dragen-Siedlung am Glockenturm einsteigen könnten, aber nicht die Straße queren müssten. Ziel sei es bei allen Haltestellen gewesen, das Überqueren der Straße durch die Kinder zu vermeiden.

Doch auf die Intervention der Eltern soll reagiert werden. Nach den Weihnachtsferien, so habe es die VLG angeboten, soll der Bus nun folgende Route fahren: Der Bus kommt aus Richtung Neudorf-Platendorf, fährt das neue Buscap auf der Glockenturmseite an, dreht am Holzwiesenweg, fährt zurück über den Lönsweg zum Hexentanzplatz, wieder zurück über den Lönsweg. Dann quert er die Hauptstraße, fährt dann über den Hans-Rimpau-Weg - also wieder durch die Tempo-30-Zone - zur Gifhorner Straße. An der Post können dann die Kinder der Dragen-Siedlung ein- und aussteigen. Erst dann fährt er zur Findorff-Schule. Zurück fährt er genau gleich wie auf dem Hinweg, so dass die Kinder nicht über die Straße müssen.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr