Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Schüler stellen Länder und Kulturen vor

Westerbeck Schüler stellen Länder und Kulturen vor

Westerbeck. Über den Tellerrand haben die Westerbecker Grundschüler in ihrer Projektwoche geschaut. Sie haben andere Länder und Kulturen kennen gelernt. Das setzte sich jetzt beim Schulfest nahtlos fort. Denn wie die Projektwoche stand es unter dem Motto „Eine Erde - viele Länder“.

Voriger Artikel
Wikinger-Schach und Mikado mit dem Bagger
Nächster Artikel
Seniorenheim: Angestellte erwischen Dieb

Multikulturell: Die Sassenburgschule stimmte sich und ihre Gäste mit einem kunterbunten Sommerfest auf den Ferienbeginn ein.

Quelle: Ron Niebuhr

Rektorin Dorothee Tietge begrüßte die Besucher zum „allerersten großen Fest in unserer neuen Schule.“ Mit einem Bühnenprogramm stimmten Schulchor, Flötengruppe und weitere Akteure die Besucher auf das Fest ein. Sie trugen mehrsprachig Lieder vor - und Instrumentalmusik ist ja eh international.

Die Kinder zeigten, was sie im Verlauf der Projektwoche über Länder wie Guatemala, Australien, Chile und Mongolei erfahren haben. „Sie haben viel zu Ländern und Kulturen zusammengetragen“, ermunterte Tietge die Gäste zum Rundgang. Dabei konnten sie das neu erworbene oder aufgefrischte Wissen mit einem Quiz testen. Eltern hatten dafür bei Sponsoren viele tolle Preise eingeworben.

Ohnehin gebührte den Eltern besonderer Dank, hatten sie doch passend zum Thema der Projektwoche das internationale Fest ausgetüftelt. Unter anderem tischten sie holländische, türkische und brasilianische Leckereien auf.

Der Festerlös kommt Asylbewerberkindern zu Gute. Sie besuchen demnächst auch die Sassenburgschule und „haben oft nicht mal Schulsachen. Wir möchte ihnen so den Start erleichtern“, sagte Tietge. Abschied nehmen hieß es am Montag auch: Gerard Versteeg, der „holländische Sonnenschein“, verlässt nach vier Jahren Schulelternrat und -vorstand.

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr