Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Sassenburgschule hat bald einen Zirkuswagen
Gifhorn Sassenburg Sassenburgschule hat bald einen Zirkuswagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 29.04.2017
Tolles Geschenk: Die Sassenburgschule möchte einen Bauwagen zum Zirkuswagen umgestalten. Foto: Thorsten Behrens
Anzeige
Westerbeck

In der kommenden Woche läuft an der Sassenburgschule eine Projektwoche mit dem Mitmachzirkus California. Quasi als Auftakt kam gestern Johannes Tietge vorbei - und hatte einen ausrangierten Bauwagen aus den 1960er-Jahren auf seinem Anhänger. „Mein Bruder ist selbstständiger Forstlohnunternehmer. Der Bauwagen war für seine Leute im Einsatz, ist aber nicht mehr zeitgemäß“, berichtete Dorothee Tietge. „Und da er von meinem Traum wusste, hat er gefragt, ob ich den Wagen haben möchte. Allerdings ist mein Garten zu klein. Aber hier auf den Schulhof passt er super.“

Nach der Zirkuswoche soll der Wagen dann von Schülern, Eltern und Lehrkräften zum Zirkuswagen umgestaltet werden. Neue Farbe, kuschelige Sitzgelegenheiten im Innern: Künftig wird er dann in den Pausen und während der Betreuungszeiten von den Kindern als Rückzugsort genutzt.

Für Johannes Tietge gab es von den Kindern auch ein Geschenk. „Du bekommst von uns ein Lied als Ohrwurm mit auf den Weg“, sagte seine Schwester. Und dann sangen die Chorkinder.

ba

Sassenburg Holger Lüdtke aus Triangel findet Europasaurus holgeri vor fast 20 Jahren - Dino-Fund ist jetzt in Ausstellung zu sehen

Fast 20 Jahre ist es her, da entdeckte Holger Lüdtke aus Triangel eine Zahnkrone. Damals ahnte er nicht, dass sie zu einem bis dahin unbekannten Dinosaurier gehört, der heute seinen Namen trägt: Europasaurus holgeri - und der derzeit Bestandteil einer Sonderausstellung des Naturhistorischen Museums Braunschweig ist.

01.05.2017
Sassenburg Schießstand der Jägerschaft in Westerbeck - Schießunfall: Gifhorner schwer verletzt

Schrecklicher Schießunfall am Mittwochabend auf dem Schießstand der Kreisjägerschaft in Westerbeck: Ein 68-Jähriger aus Gifhorn erlitt schwere Verletzungen, als beim Übungsschießen seine Waffe explodierte. Mit einem Rettungshubschrauber kam der 68-Jährige in eine Spezialklinik nach Hannover.

30.04.2017

Seit Mittwoch ist der Gamser Weg ab Ortsausfahrt Neudorf-Platendorf gesperrt. Auf 600 Metern Länge erfolgt ein Ausbau. Die Arbeiten laufen voraussichtlich bis zum 12. Mai.

29.04.2017
Anzeige