Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Sassenburger Rat lehnt Baumschutzsatzung ab
Gifhorn Sassenburg Sassenburger Rat lehnt Baumschutzsatzung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 08.01.2019
Baumschutzsatzung: In der Sassenburg soll es keine Neuauflage des Regelwerks geben. Quelle: dpa
Sassenburg

Mit dieser Entscheidung des Rates bleibt die Sassenburg auch weiterhin – mit kurzer Unterbrechung von 2000 bis 2002 – ohne Baumschutzsatzung. Andreas Kautzsch von der BIG-Fraktion machte nach der Ablehnung im Ausschuss noch einmal Werbung für die Baumschutzsatzung im Gemeinderat: „Wir brauchen sie. Sie würde erstmals auch den Ersatz bei Fällungen wegen Krankheit oder Baumaßnahmen regeln. Und sie wäre ein Beitrag zum Umweltschutz“, so Kautzsch.

Diskussion um illegal gefällte Bäume

Für mehr Diskussion als die eigentliche Baumschutzsatzung sorgte allerdings ein aktueller Fall von illegaler Baumfällung. Im Oktober waren in Triangel am Hans-Rimpau-Weg mehrere Eichen ohne Genehmigung gefällt worden, die auf öffentlicher Fläche standen. „Diese Baumfällaktion auf öffentlichem Grund ist eine Straftat. Da müssen wir geltendes Recht anwenden. Eine Baumschutzsatzung kann das ohnehin nicht regeln und solche Fälle auch nicht verhindern“, erklärte Waldemar Bartels (CDU).

Gemeinde ist mit Verursacher im Gespräch

Laut Bauamtsleiter Jörg Wolpers steht die Gemeinde mit dem Verursacher im Gespräch: „Ich stimme dem zu, dass wir das nicht akzeptieren können.“ Es soll ein Wertgutachten geben, auf dessen Grundlage dann das weitere Vorgehen abzustimmen sei.

Der Gemeinderat sprach sich letztlich mehrheitlich gegen das Aufstellen einer neuen Baumschutzsatzung aus.

Von Thorsten Behrens

Um ein Luxusproblem muss sich die Feuerwehr derzeit kümmern. Entgegen dem allgemeinen Trend haben im vergangenen Jahr 13 neue Mitglieder den Weg zu den Brandschützern gefunden. Jetzt muss im Gerätehaus zusammengerückt werden.

07.01.2019

Auf eine erstklassige Saison blickte Grußendorfs Schützenverein um Peter Schillberg und Ralf Tepper am Samstagabend zurück. Vor allem das Schützenfest war ein Kracher! Die Jahresversammlung selbst war dagegen nicht gut besucht.

07.01.2019

Wenn es nach dem Vorsitzenden des Fördervereins Großes Moor Detlev Junge geht, soll das in Entstehung befindliche Moormuseum am nördlichen Ortsrand noch in diesem Jahr eröffnet werden. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren.

08.01.2019