Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sassenburg-Schule: Dach wird untersucht

Westerbeck Sassenburg-Schule: Dach wird untersucht

Westerbeck. Im Zuge der Installation der Klimaanlagen auf dem Dach der Westerbecker Sassenburg-Schule waren Mängel am Flachdach ans Tageslicht gekommen. Jetzt soll geprüft werden, inwieweit das komplette Dach saniert werden muss.

Voriger Artikel
Flüchtlingsunterkunft im Jugendtreff?
Nächster Artikel
Frauen stricken Söckchen und Mützen für Frühchen

Schaden befürchtet: An der Folie des Daches rund um die Klimaanlagen der Sassenburg-Schule traten bereits Mängel auf. Jetzt soll das gesamte Dach untersucht werden.

Quelle: Peter Chavier

Beim Öffnen der Folie wurden zwischen Folie und Platte Fremdkörper wie Späne, Holzstücke oder Kronkorken gefunden, die zu einer Beschädigung der Folie und damit zu Undichtigkeiten führen könnten. Um die Installation der Klimaanlage zeitlich nicht zu behindern, wurde von der Verwaltung angeordnet, die Folie im Bereich der Klimaanlage aufzuschneiden, zu säubern und wieder abzudichten (AZ berichtete). Dies geschah bisher in einem Bereich von 30 bis 40 Prozent des Daches. Mehrkosten hierfür: etwa 20.000 Euro.

„Jetzt soll die gesamte Dachkonstruktion unter die Lupe genommen werden“, erläutert Bürgermeister Volker Arms im AZ-Gespräch. Der damals ausführenden Dachdeckerfirma seien die Mängel mitgeteilt worden. In Abstimmung mit der Firma wurde ein neutraler Sachverständiger beauftragt.

BIG-Ratsherr Andreas Kautzsch befürchtet, dass die Sanierung „ein Kostenvolumen von rund 500.000 Euro haben dürfte“. Bürgermeister Volker Arms entgegnet: „Wir müssen doch zunächst die Ergebnisse des Sachverständigen sowie die weiteren Gespräche mit der Dachdeckerfirma abwarten, um konkrete Zahlen nennen zu können. Alles andere ist doch Kaffeesatzleserei.“ Unklar sei zudem auch, welche Ansprüche die Gemeinde Sassenburg gegen den damals ausführenden Architekten geltend machen könne, dessen Büro auch für die Bauüberwachung zuständig gewesen sei.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr