Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
SV Triangel plant Feier zum 60-jährigen Bestehen

Jahreshauptversammlung mit Ehrungen SV Triangel plant Feier zum 60-jährigen Bestehen

2017 hat der SV Triangel die gesteckten Ziele überwiegend erreicht, 2018 möchte der Verein um Nobert Ullmann genauso weitermachen. Für den geschäftsführenden Vorstand übernahm Andreas Peter stellvertretend für den erkrankten Vorsitzenden den Rück- und Ausblick bei der Jahresversammlung.

Voriger Artikel
Brandschützer leisten 3550 Stunden Dienst
Nächster Artikel
Radweg-Sanierung wird verschoben

Chef vertreten: Andreas Peter (stehend) leitete statt des erkrankten Vorsitzenden Norbert Ullmann die Jahresversammlung des SV Triangel.
 

Quelle: Ron Niebuhr

Triangel. Dank ging an Führungsriege, Spartenleiter, Kampf- und Schiedsrichter, Übungsleiter, Betreuer und alle weiteren Helfer. Nicht zu vergessen seien die „Spender und Sponsoren, die unseren Verein immer wieder finanziell unterstützen. Ohne sie wären viele Investitionen und Anschaffungen nicht möglich“, las Peter aus dem Bericht des Vorsitzenden vor. Auch mit Ortsrat und Gemeinde klappte die Zusammenarbeit sehr gut.

Die Sportwoche bot 2017 „leider nur Herrenfußball“, das Familiensommerfest dagegen überzeugte mit einem prall gefüllten Programm – nicht zuletzt dank der Organisation durch Melanie Heidt. Die Resonanz auf die große Familienradtour am 1. Mai war in der vergangenen Saison besser als 2016. Die Laubsammelaktion des Ortsrates schließlich unterstützten vier Jugendfußballer des SV.

Die Mitgliederzahlen sind 2017 – wie angestrebt – stabil geblieben. Neue Bandenwerbung wurde installiert, der Container erweitert und verkleidet. Und in der Sport- und Freizeitstätte gibt es jetzt eine Spiegelwand und Stangen fürs Ballett-Training. 2018 möchte der SV die Mitgliederzahlen stabil halten, die Internetseite fertigstellen, die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und der Gemeinde verbessern, weitere Bandenwerbung anbringen, den Unterstand im Eingangsbereich in Angriff nehmen und nicht zuletzt das 60-jährige Vereinsbestehen feiern.

Ehrungen verdienter und langjähriger Mitglieder

Als Sportler des Jahres wurden geehrt: Finn Lukas Kaschefksi (Jugendfußball), Franz Ackermann (Herrenfußball), Gerd Cachei (Tischtennis), Dieter und Birgit Beirith (Tanzen), Emma Ryssel und Konstantin Meiser (Kinder- und Jugendturnen), Maik Lau (Darts), Bettina Stelter (Damensport) und Robin Ullmann (Sportler des Jahres).

Mitgliedschaft: Annika Marie Diemel, Kati Dieckmann, Dieter Eckert, Heidrun Eckert, Maylin Fenske, Klaus-Peter Figge, Albert Grabowski, Reiner Heidt, Tom Heidt, Lara Heidt, Klaus-Dieter Heinze, Thomas Heyer, Rebecca Heyer, Olaf Krabus, Ben Kristen, Walter Matthies, Robert Müller, Markus Röhler, Gerhard Rojewski, Ingeburg Rojewksi, Martina Schmeiser, Malte Schulze, Johann Schwarzkopf, Leon Schwarzkopf, Christina Schwabe, Siegfried Wehmeier und Linus Weinert (Bronzene Nadel), Beate Morgenstern-Ostlender und Markus Meinecke (Silberne Nadel) sowie Erika Lüder (Goldene Nadel).

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Ist der VfL noch zu retten?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr