Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Revanche mit Glühwein und Gulaschsuppe
Gifhorn Sassenburg Revanche mit Glühwein und Gulaschsuppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.12.2015
Guter Brauch: Der Stüder Marathonverein lud wieder alle Helfer, Freunde und Förderer an Heiligabend zum Weihnachtsschmaus ein. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Der erlaubt es den Helfern, Freunden und Förderern des Marathonvereins um Friedhelm Weidemann und Torsten Bethge, sich in geselliger Runde aufs Wesentliche der Weihnachtsfeiertage zu besinnen: das Miteinander. „Unser Weihnachtsschmaus ist als Dankeschön und auch als Jahresausklang gedacht“, sagte Weidemann. Diesen Brauch pflegt der Verein schon seit vielen Jahren.

Mindestens genauso lang stehen viele Stüder ihrem Marathonverein zur Seite. Sie packen bei Veranstaltungen im Dorf mit an und feuern die Läufer bei Marathons im In- und Ausland an. Dafür revanchierte sich der Verein an Heiligabend mit Glühwein mit und ohne Schuss für die großen sowie warmem Apfelsaft für die kleinen Helfer und Fans. Dazu servierten die Ausdauersportler ihren Gästen im Foyer des Bürgerhauses einen Teller deftiger Gulaschsuppe. Oder auch zwei oder drei. Es war wie immer genug für alle da.

  • Den Startschuss zum letzten Event des Jahres gibt der Marathonverein am heutigen Montag, 28. Dezember, um 8 Uhr am Stüder Gasthaus Zum Hufeisen. Dort beginnt der achte Sassenburg-Marathon. Der Gruppenlauf in lockerem Tempo mit kurzen Pausen in allen sechs Ortsteilen der Gemeinde ist offen für jedermann. Das Startgeld beträgt fünf Euro.

rn

Triangel. Ein zugewachsener Weg, der vom Rodelberg in Triangel bis nach Westerbeck führen könnte, soll wieder frei geschnitten werden - so jedenfalls empfahl es der Sassenburger Bauausschuss.

25.12.2015

Stüde. Nach exakt acht Wochen Bauzeit konnte nun am Stüder Bernsteinsee die neue Zufahrt zum Wochenendhausgebiet eröffnet werden. Die neue Zufahrt zweigt von der Kreisstraße fast exakt gegenüber dem Gelände des Segelflugplatzes ins Wochenendhausgebiet ab (AZ berichtete).

22.12.2015

Sassenburg. Das Verwaltungsgericht Braunschweig hat am Montag in mündlicher Verhandlung ein Urteil gefällt: Der Klage des BIG-Ratsherrn Andreas Kautzsch gegen die Gemeinde Sassenburg auf Akteneinsicht wurde zumindest teilweise stattgegeben.

21.12.2015
Anzeige