Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Reitspaß für Flüchtlingskinder

Neudorf-Platendorf Reitspaß für Flüchtlingskinder

Neudorf-Platendorf. Sehr viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe. Samstag traten diesem Kreis Neudorf-Platendorfer bei. Islandpferdegestüt, Feuerwehr und weitere Helfer bereiteten asylsuchenden Kindern und ihren Eltern eine große Freude.

Voriger Artikel
Heideweg-Ausbau: Etappensieg für Anwohner
Nächster Artikel
Anmeldung für Ferienspaß jetzt online möglich

Unvergessliches Erlebnis: Neudorf-Platendorfer erfreuten am Samstag gemeinsam asylsuchende Kinder und ihre Eltern.

Quelle: Ron Niebuhr

Gemeinsam stellten sie auf dem Reiterhof von Dr. Petra Keller und Vera Gaul-Schulze den aktionsreichen Familientag auf die Beine. „Unser Ziel war und ist es, all jenen, die Schreckliches erlebt haben, ein paar schöne Stunden zu bescheren“, sagte Keller. Die Jungen und Mädchen konnten auf Mini-Shettys und Isländer-Ponys reiten. Zur Seite standen ihnen dabei Reitschüler. Sie führten die Ponys - erst auf dem Reitplatz, dann auf einer großen Runde übers weitläufige Gelände. „Es ist ein Riesenspaß für uns alle“, sagte Keller.

Wer mochte, ließ sich von Eltern der Reitschüler fantasievoll schminken. Klarer Favorit war hierbei Spiderman: „Der ist international. Den kennen alle“, erzählte Wiebke Schrader. Sie betreute die Kinder beim Malen und Basteln. Die Feuerwehr rückte mit einem großen Einsatzfahrzeug an und machte eine Wasserfontäne. Mitfahren durften die kleinen Gäste natürlich auch mal.

Fürs Mittagessen sorgten engagierte Eltern der Reitschüler: „Sie haben viele Kuchen gebacken und Salate zubereitet“, sagte Keller. Und Leckereien für den Grill spendierte die Gifhorner Fleischerei Gmyrek. „Wir sind allen Helfern und Sponsoren sehr, sehr dankbar“, betonte Keller.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr