Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Rechnungshof und Prüfungsamt sind mit der Sassenburg zufrieden
Gifhorn Sassenburg Rechnungshof und Prüfungsamt sind mit der Sassenburg zufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.09.2018
Alles in Ordnung: Landesrechnungshof und Rechnungsprüfungsamt sind mit der Sassenburger Haushaltsführung zufrieden. Quelle: Ron Niebuhr
Westerbeck

Der Landesrechnungshof hat fünf Kommunen zwischen 40.000 und 50.000 Einwohnern einem Kosten-Leistungs-Vergleich unterzogen hinsichtlich des Personaleinsatzes. Da die Sassenburg seit 1. März 2013 einige Aufgaben dem Landkreis Gifhorn übertragen hat, war auch sie Teil der Analyse. Als Ergebnis ist festzuhalten, dass „kein dringender Handlungsbedarf beim Personaleinsatz besteht“, die Sassenburg bei „Personal- und Sachaufwendungen 14,46 Prozent günstiger wirtschaftet als im Mittel aller in die Prüfung einbezogenen Gebietseinheiten“ und es „wirtschaftlich sinnvoll“ war, Aufgaben an den Landkreis zu übertragen.“

Kassengeschäfte ordnungsgemäß abgewickelt

Das Rechnungsprüfungsamt des Landkreises hat der Gemeinde am 15. März unvermutet auf den Zahn gefühlt. Der Bericht lag dem Finanzausschuss jetzt vor. Demnach stimmt der buchmäßige Bestand der Zahlungsmittel mit dem tatsächlichen Bestand der Bankkonten überein. Und die Kassengeschäfte sind ordnungsgemäß abgewickelt worden.

Eröffnungsbilanz fehlt noch immer

Auf die im Zuge der Umstellung der Haushaltsführung von Kameralistik auf Doppik erforderliche Eröffnungsbilanz allerdings wartet die Gemeinde noch immer. Krankheitsbedingte Personalausfälle – erst bei der Gemeinde, dann beim Landkreis – führten zur Verzögerung.

„Wir hoffen, dass die Bilanz zur zweiten Haushaltssitzung des Finanzausschusses am 4. Dezember vorliegt“, sagte Fachbereichsleiter Klaus Duckstein. Der Ausschuss regte jedoch an, über die Eröffnungsbilanz in einer gesonderten Sitzung zur beraten.

Von Ron Niebuhr

Der Westerbecker Ortsrat hat angeregt, auch Urnensammelgräber zuzulassen. Dafür ist laut der Verwaltung der Gemeinde Sassenburg allerdings noch einiges zu klären, etwa bei Pflege, Ruhefristen und Gebühren.

22.09.2018

Die Einheitsgemeinde will vieles umsetzen in den kommenden Jahren – und „dabei die Schuldenentwicklung stabil halten“. Das betonte Bürgermeister Volker Arms bei der Präsentation des Verwaltungsentwurfs zum Haushalt 2019.

21.09.2018

„Wir möchten dafür sorgen, dass die Leute im Alter in ihrem gewohnten Umfeld bleiben können“, sagt Bürgermeister Volker Arms – deshalb soll in der Gemeinde verteilt barrierefreier Wohnraum entstehen.

20.09.2018