Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Raum für Flüchtlinge weiterhin äußerst knapp
Gifhorn Sassenburg Raum für Flüchtlinge weiterhin äußerst knapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 13.08.2015
Gekauft: Die Gemeinde hat dieses Haus an der Hauptstraße in Westerbeck gekauft und möchte dort Asylbewerber unterbringen. Quelle: Peter Chavier
Anzeige

Da stimmt ihm sein Ordnungsamtsleiter Dirk Behrens zu. „Wenn alles gut geht, erfüllen wir in diesem Monat die Quote von 2014“, so Behrens.

Gut 30 Asylsuchende sollte die Gemeinde Sassenburg unterbringen. „Ich habe relativ konkrete Gespräche über Wohnungen in Triangel und Dannenbüttel geführt“, erläutert der Ordnungsamtsleiter weiter. Geprüft werde derzeit auch, welche baulichen Maßnahmen in dem Haus in Westerbeck, das die Gemeinde erworben hat (AZ berichtete) notwendig sind.

„In dem alten Gebäude rentieren sich Umbaumaßnahmen nicht“, sagt Behrens. Im Obergeschoss des neuen Teils sei derzeit eine Wohnung frei. Doch im Prinzip sind all diese Möglichkeiten nur ein Tropfen auf den heißen Stein. „Die Quote für 2015 wurde uns mit 73 Personen angekündigt“, so Volker Arms. Es könnten weniger werden, wenn der Anteil der Gemeinde an der Sammelunterkunft in Ehra-Lessien abgezogen wird. „Wir sind hier bei uns weiterhin an einer dezentralen Lösung interessiert“, so Dirk Behrens.

Sollte dennoch das Aufstellen von Wohncontainern nötig werden, werde die Gemeinde die Flächen zur Verfügung stellen und die Erschließungskosten tragen. „Dann ist der Landkreis gefragt“, meint der Ordnungsamtsleiter. „Der müsste die Containerart festlegen und die Container auch errichten.“

  • Wer in der Gemeinde noch Wohnraum zur Verfügung stellen möchte, der kann sich mit Dirk Behrens, Tel. 05371-68810 oder mit Ordnungsamtsmitarbeiter Heinz Kropp, Tel. 0152-28873032 in Verbindung setzen.

cha

Neudorf-Platendorf. Für ungewöhnliche Aktionen ist Heinrich Doc Wolf hierzulande bekannt. Seine jüngste ungewöhnliche Geschichte hat jetzt sogar das Fernsehen begleitet.

13.08.2015

Dannenbüttel. So ein irres Rennen hat Dannenbüttel nie zuvor erlebt: 270 Gummienten schwammen auf der Aller für einen guten Zweck um die Wette. Und das hat sich gelohnt: Ein Erlös von 2680 Euro fließt nun an Hilfsorganisationen für Krebspatienten.

10.08.2015

Grußendorf. In diesem Jahr feiert das ET-Zweiradmuseum im Grußendorfer Birkenweg 18 sein 20-jähriges Bestehen. Die AZ nimmt das Jubiläum zum Anlass, in loser Reihe ganz besondere Objekte der Sammlung vorzustellen.

09.08.2015
Anzeige