Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Radwegbau soll noch 2018 beginnen
Gifhorn Sassenburg Radwegbau soll noch 2018 beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 15.01.2018
Bäume fällen: Wohl 30 bis 40 Birken müssen dem Radwegneubau am Nordende von Neudorf-Platendorf weichen.  Quelle: Ron Niebuhr Archiv
Neudorf-Platendorf

Der neue Radweg entlang der Kreisstraße 31 in Neudorf-Platendorf soll 2018 endlich gebaut werden. Am Nordende des Moordorfes muss dafür wohl eine ganze Reihe von Birken weichen. „Es geht um 30 bis 40 Bäume“, sagte Bauamtsleiter Jörg Wolpers.

Zwischen Kreisstraße und Grundstücken ist dort – anders als im restlichen Dorf – nur sehr wenig Platz. Geplant sei daher, den Radweg mit einem Hochbord direkt an der Straße entlang zu führen. „Dafür müssen die Birken weg“, sagte Wolpers. Und wohl auch das noch dort stehende Metallgeländer. Um das sei es wirklich nicht schade, sagte Imme Möhring (SPD). Mit dem Fällen der Birken konnte sich der Ortsrat ebenfalls anfreunden. Er gab dafür einstimmig grünes Licht.

Auf den Radwegbau selbst wartet das Moordorf schon viele Jahre. Die Baumaßnahme sollte sich allerdings nicht mit der Sanierung und Vollsperrung der Dragenkreuzung überschneiden, sagte Bauamtsleiter Wolpers. Denn die Dorfstraße sei als Umleitung vorgesehen. Ein noch größeres Verkehrschaos wäre dann wohl kaum zu vermeiden.

Willkommenstafeln an Ortseingängen

Um das Ortsbild weiter aufzuwerten, sollte man Willkommenstafeln an den Ortseingängen aufstellen, beantragte Sammy Hedriche (BIG). Der Ortsrat empfahl, erst einmal abzuwarten, wie ein ähnliches Projekt in Triangel läuft. „Wir müssen dabei ja nicht die gleichen Fehler machen“, sagte Helmut Hermann (CDU). Zudem reiche je eine Tafel am Nord- und Südende des Dorfes, am Gamser Weg müsse man keine aufstellen.

Sein Okay gab der Ortsrat zum BIG-Antrag, eine ausrangierte Tempo-Messtafel der Gemeinde zu übernehmen. Hedriche erklärte sich bereit, sich ums Umsetzen und die Wartung zu kümmern.

Von Ron Niebuhr

Den Trubel rund um Weihnachten und Silvester haben die Westerbecker hinter sich gelassen. So konnten sie das Winterfeuer am Samstagabend auf dem Grillplatz hinterm Feuerwehrhaus voll und ganz auskosten. „Es ist super besucht“, bemerkte Christian Lenz.

15.01.2018

Alte Grundschule weg, neuer Busbahnhof hin: Der geplante Abriss des alten Gebäudes sorgt weiter für Diskussionen. Jetzt meldet sich der Schulelternrat der IGS Sassenburg zu Wort.

15.01.2018

Jetzt macht der Landkreis Druck: Noch in diesem Jahr soll der neue Busbahnhof an der IGS in Westerbeck in Betrieb genommen werden. Das erklärte am Donnerstag Erster Kreisrat Dr. Thomas Walter auf AZ-Anfrage.

14.01.2018