Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Radweg zur IGS bald wieder beleuchtet

Weterbeck Radweg zur IGS bald wieder beleuchtet

Westerbeck. Seit aus der Haupt- und Realschule eine Integrierte Gesamtschule geworden ist, liegt die Trägerschaft nicht mehr bei der Gemeinde Sassenburg, sondern beim Landkreis Gifhorn. Und seitdem liegt der Radweg zwischen Dorf und Schulzentrum im Dunkeln. Im Ortsrat wurde bekannt: Das ändert sich jetzt.

Voriger Artikel
Interessante Ansätze zur Verkehrsführung
Nächster Artikel
Neuauflage für Fasselumzug

Radweg von Westerbeck zur IGS: Gemeinde Sassenburg und Landkreis Gifhorn haben sich darauf geeinigt, die Beleuchtung wieder anzuschalten.

Quelle: Peter Chavier

Westerbeck. Gemeinde und Landkreis haben sich darauf verständigt, die Straßenbeleuchtung an einen alten Schaltschrank auf dem Schulgelände zu koppeln. Der muss umgerüstet und versetzt werden, um eine dauerhafte Lösung zu erzielen. Die Kosten belaufen sich auf rund 2500 Euro. Die Schulsanierungs-GmbH des Kreises hat für die Maßnahme eine auf zunächst zehn Jahre befristete Genehmigung erteilt.

„Das ist eine gute Lösung“, sagte Michael Lehr. Der Ortsbürgermeister erinnerte daran, dass man mal von 20.000 Euro für die Radwegbeleuchtung ausgegangen sei. Die Laternen entlang der Landesstraße 289 vom Ortsausgang Westerbeck bis zur Kreisstraße 93 werden laut Verwaltung künftig genauso geschaltet wie alle anderen in der Gemeinde, also einschließlich nächtlicher Abschaltung. Andreas Kautzsch (BIG) dagegen regte an, die Beleuchtung mit einer Bedarfsschaltung zu versehen. Radler könnten dann an beiden Enden per Knopfdruck die Laternen für eine begrenzte Zeit anschalten. Der Ortsrat möchte solche Details lieber dem Bauausschuss überlassen.

Ungelöst ist dagegen ein anderes Problem: Bei Starkregen drängt Abwasser aus der Kanalisation in einen Überlaufgraben hinter Altenheim und Kirche. Dort staut sich das Gemisch aus Regenwasser und Fäkalien an einem Rohrdurchlass. Der Ortsrat drängt auf einen Ortstermin mit dem Wasserverband, um eine Lösung für den „unhaltbaren Zustand“ zu finden.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr