Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Publikumsmagnet: Hobby und Kunst

Westerbeck Publikumsmagnet: Hobby und Kunst

Westerbeck. Hobby und Kunst ist und bleibt ein Publikumsmagnet. Mit ihrer 29. Ausgabe machte die beliebte Ausstellung in der IGS Sassenburg am Wochenende keine Ausnahme.

Voriger Artikel
Radweg an Brücke wird erneuert
Nächster Artikel
Jugendrotkreuz für die ganze Gemeinde?

Neue Räume: Hobby und Kunst fand erstmals im Erweiterungsbau der IGS Sassenburg statt - das freute Besucher wie auch Beschicker.

Quelle: Ron Niebuhr

Mehr als 1000 Besucher strömten in die Schule, 72 Künstler und Kunsthandwerker stellten aus.

Ob Schmuck und Schnitzereien, Stofftaschen und Strickwaren, Töpfereien und Tischdecken - viele Besucher wurden fündig. „Einige sind an beiden Tagen hier. Erst zum Schauen, dann zum Kaufen“, berichtete Organisatorin Sylke Thomas vom Förderverein der IGS. Für Kinder gab es einen Bastelstand. Und so mancher Aussteller zeigte Interessierten vor Ort, mit welcher Technik seine Arbeiten gefertigt werden - Ausprobieren inklusive. „Das ist hier bei uns schon eine ganz besondere Atmosphäre“, sagte Thomas.

Erstmals fand die Ausstellung im jüngst eingeweihten Erweiterungsbau statt. „Die Räume sind ideal. Sie sind hoch, weit und hell“, sagte Thomas. Kein Vergleich mit den eher dunklen und engen Fluren im alten Trakt. „Und die Luft ist hier viel besser als in der alten Mensa“, sagte Thomas. Selbst bei starkem Andrang wurde es nicht stickig. Ein weiterer Vorteil: „Die Cafeteria ist direkt an der Ausstellung, sie ist nicht mehr so versteckt wie früher“, freute sich Thomas.

Voran gegangen waren Monate der Planung. Und die wurden vom einen oder anderen Marktbeschicker noch einmal komplett über den Haufen geworfen. „Da hat man gerade für alle ausreichend Platz gefunden - und dann möchte einer doch lieber fünf statt drei Meter haben, bringt größere Tische mit oder braucht einen Rollwagen“, erzählte Thomas. Schon geht das Puzzeln von vorne los. Aber sobald Hobby und Kunst erstmal lief, war der Stress vergessen.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr