Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Premiere des Bauernmarktes lockt die Massen an

Sassenburg / Neudorf-Platendorf Premiere des Bauernmarktes lockt die Massen an

Neudorf-Platendorf. „Diese Menschenmassen - absoluter Wahnsinn, was hier los ist!“, schwärmte Anette Reschke, Mitorganisatorin des Sassenburger Bauernmarktes. Der lockte zur Premiere am Sonntag extrem viele Besucher. Der Hof von Adolf Wulfes in Neudorf-Platendorf war durchgehend gefüllt.

Voriger Artikel
Oldtimer-Treffen in Neuhaus: 182 Fahrzeuge dabei
Nächster Artikel
Flurbereinigung Großes Moor: Triangel könnte profitieren

Dicht an dicht: Extrem viele Besucher kamen zur Premiere des Sassenburger Bauernmarktes nach Neudorf-Platendorf.

Quelle: Ron Niebuhr (2)

„Die ersten Besucher waren schon um 10 Uhr hier“, erzählte Mitorganisatorin Tatjana Lunzer. Der offizielle Startschuss durch Vizebürgermeister Horst Loos fiel eigentlich erst eine Stunde später. Da war das kunterbunte Markttreiben längst in vollem Gange. Und doch nahmen sich davon viele Besucher und auch mancher Beschicker für die Andacht von Pastorin Sandra Schulz eine kurze Auszeit. „Das hat sie wirklich schön gemacht“, lobte Siegfried Wehmeier.

Gemeinsam mit Cornelia Gryglewski, Tatjana Lunzer, Anette Reschke, Brigitte Spohn und Hartmut Viering stellte er die Premiere des Bauernmarktes in monatelanger Planung auf die Beine. „Und jetzt sind wir einfach nur megafroh, dass das Wetter mitspielt“, sagte Lunzer. Damit behielt sie Recht - abgesehen von ein paar kräftigen, aber zum Glück eher kurzen Gewitterschauern in den Nachmittagsstunden.

Den 60 Beschickern gebührte großes Lob: „Alle sind hier, keiner hat abgesagt. Der Aufbau lief ganz entspannt ab. Alle waren zufrieden mit ihren Plätzen“, sagte Wehmeier. So bot der Markt eine erfrischende Vielfalt: Honig und Fruchtsäfte, Käse und Fisch, Wurst- und Backwaren, Obst und Gemüse, Gartendeko und Handarbeiten zum Beispiel. Der Männergesangverein begeisterte mit seinem Auftritt, die Landfrauen mit ihrem Kuchenbuffet. Auch Attraktionen wie Hüpfburg, Landmaschinenschau und Ponyreiten wussten zu gefallen.

2017 kommt eine Neuauflage, der Ort ist noch offen: „Wir möchten den Markt gern reihum in allen Ortsteilen der Gemeinde ausrichten“, sagte Wehmeier.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr