Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Papierlose Arbeit im Rat gefordert

Sassenburg Papierlose Arbeit im Rat gefordert

Sassenburg. BIG-Ratsherr Andreas Kautzsch möchte die papierlose Ratsarbeit in der Gemeinde einführen und hat einen entsprechenden Antrag gestellt, der bereits auf der Tagesordnung für die Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 3. November, steht.

Voriger Artikel
Informative Radtour durch den Dragen
Nächster Artikel
Fleißige Helfer machen an der Kirche klar Schiff

Papierlose Ratsarbeit: Die wäre für die Sassenburger Ratsmitglieder mit Tablet oder I-Pad möglich.

Quelle: Christina Rudert

So ganz neu ist das Thema in der Sassenburg aber nicht. Bereits 2013 kam es erstmals auf den Tisch - und zu einer Abstimmung.

Der Antrag von Kautzsch sieht vor, in der am 1. November beginnenden neuen Wahlperiode auf papierlose Ratsarbeit umzustellen. Die Verwaltung soll den Ratsmitgliedern je einen Tablet-PC kostenlos zur Verfügung stellen oder einen Zuschuss von 350 Euro je Wahlperiode zahlen an Ratsmitglieder, die sich privat ein Gerät besorgt haben - bereits 2012 waren das vier Ratsmitglieder, weitere folgten laut Kautzsch in den Jahren danach.

„In der Verwaltung erfolgt eine erhebliche Reduzierung des Aufwands“, sagt Kautzsch. Dazu kämen Einsparungen bei Papier, Porto, Druck und Personal von 150 Euro im Jahr bei Gemeinderatsmitgliedern sowie 35 Euro im Jahr bei Ortsratsmitgliedern, so Kautzsch. Für die Anschaffung der Geräte rechnet er mit rund 12.600 Euro für die insgesamt 36 Mitglieder des Gemeinderates und der sechs Ortsräte.

Allerdings hatte er Anfang 2013 schon einmal einen Antrag gestellt, Ratsmitgliedern, die bereits auf papierlose Ratsarbeit umgestellt hatten, einen monatlichen Zuschuss von 15 Euro zu zahlen- damals war Kautzsch noch von Einsparungen in Höhe von 250 Euro im Jahr je Politiker ausgegangen. Die Mehrheit des Gemeinderates hatte im Februar 2013 aber gegen die Einführung der papierlosen Ratsarbeit gestimmt.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr