Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Pakt für gutes Schulessen

Sassenburg Pakt für gutes Schulessen

Sassenburg. Stefan Gerhardt, Betreiber der Mensa in der IGS-Sassenburg mit 830 Schülern, ist weiterhin auf gutem Weg, Ernährungsbildung voranzutreiben. So nahm er jetzt am 6. Forum Schulcatering in Hamburg teil.

Voriger Artikel
Kopfüber im Flugzeug-Cockpit
Nächster Artikel
Rotes Kreuz dankt treuen Mitgliedern

Caterer machen Dampf: Christian Schmidt (6.v.l.) traf auf der Internorga auf Stefan Gerhardt (4.v.l.).

Quelle: Thomas Trutschel

Bundesernährungsminister Christian Schmidt hatte dort zum Qualitätspakt für gutes Schulessen aufgerufen. „In Ihren Händen liegt nicht nur die Zubereitung von Mittagessen, sondern die Mitverantwortung für die Zukunft unserer Kinder“, so der Minister.

Das von ihm geplante Nationale Qualitätszentrum für gesundes Essen in Kita und Schule soll auch den Caterern als Anlaufstelle dienen. Gemeinsam mit dem Qualitätszentrum sollen Ansprüche an gute Kita- und Schulverpflegung definiert und die Umsetzung der Qualitätsstandards vorangetrieben werden.

Für Gerhardt, der sich täglich den Herausforderungen stellt, ist Außer-Haus-Verpflegung für die Mehrheit der Kinder und Jugendlichen heutzutage selbstverständlich. Er setzt sich für optimale Ernährungsbildung in Schulen ein: „Was sie an gesunder Ernährung im Unterricht lernen, sollen sie auch auf dem Mittagsteller finden.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr