Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Ortsrat will Ortsdurchfahrts-Sanierung abwarten
Gifhorn Sassenburg Ortsrat will Ortsdurchfahrts-Sanierung abwarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 13.06.2017
Die Ortsdruchfahrt von Westerbeck: Die Ortsratsmitglieder drängen darauf, dass die geplanten Sanierungsmaßnahmen schnell erfolgen. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Westerbeck

Kurzfristige Maßnahmen wollen sie dennoch nicht ergreifen mit Blick auf die geplante Sanierung der Ortsdurchfahrt (AZ berichtete).

„Wenn ich da mit dem Fahrrad stehe und auf beiden Fahrbahnen sind Laster unterwegs, wird es eng“, erklärte Kautzsch während der jüngsten Ortsratssitzung.

Dem Antrag von Kautzsch, die Querungshilfe kurzfristig zu verbreitern, lehnte der Ortsrat dennoch ab. Denn für 2018 stehen Planungskosten für die umfassende Sanierung der Ortsdurchfahrt im Haushalt, dann wird der Bereich ohnehin neu gestaltet - die Gemeindeverwaltung favorisiert hier einen Kreisel, mit dem die zentrale Kreuzung mit fünf Einmündungen insgesamt entschärft werden soll. Baubeginn wird voraussichtlich 2020 sein.

Einstimmig verständigte sich der Ortsrat dagegen darauf, diese Umgestaltung mit „Dringlichkeit zum frühestmöglichen Zeitpunkt“ zu fordern.

Von Thorsten Behrens

Die Jugendförderung der Sassenburg hat zwölf spannende Aktionen für das diesjährige Ferienprogramm zusammengestellt, dazu gehören unter anderem Nachtwanderungen und Badespaß.

08.06.2017

Die BIG hat während der Ortsratssitzung am Dienstag einen Antrag gestellt, eine neue Anlaufstelle im Ortskern für Jugendliche zu schaffen. Nachdem 2011 aus dem Jugendcafé die Krippe geworden ist, fehle ein zentraler Anlaufpunkt, so die Begründung.

07.06.2017
Sassenburg Tradfitionelles Pfingstschützenfest mit Proklamation - Dannenbüttel: Thomas Weiß führt das Königshaus an

Ihr traditionelles Pfingstschützenfest feierten die Dannenbütteler am Wochenende. Vier Tage lang ließen es die Schützen und ihre Gäste auf dem Festplatz unter den Eichen richtig krachen - ab Sonntagnachmittag mit Thomas Weiß als neuem Großen König und Michaela Camehl als neuer Prinzessin.

06.06.2017
Anzeige