Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Ortsrat schiebt Spielplatz-Vandalismus Riegel vor
Gifhorn Sassenburg Ortsrat schiebt Spielplatz-Vandalismus Riegel vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 27.04.2018
Ortsrat Westerbeck reagiert: Gegen den Vandalismus auf dem Spielplatz an der alten Kita soll es jetzt Maßnahmen geben. Quelle: Thorsten Behrens
Westerbeck

„Wir wissen, wer verantwortlich ist. Es sind immer dieselben Leute. Die verschmutzen das Gelände und machen die Sachen kaputt“, machte Andreas Kautzsch (BIG), der zugleich auch Anwohner des Geländes ist, seinem Unmut Luft. Die Gemeindemitarbeiter müssten inzwischen fast schon täglich aufräumen und Scherben entsorgen. Kautzsch brachte ein Platzverbot für die Jugendlichen ins Gespräch. Auch Waldemar Bartels (CDU) sah die „dringende Notwendigkeit, etwas zu unternehmen.“

Von Ortsbürgermeisterin Annette Merz kam der Vorschlag, das Gelände abends abzuschließen und über Spielplatzpaten einen Schlüsseldienst einzurichten, bei Bedarf auch mit einem kleinen Vertrag zwischen Ortsrat und Nutzern. „Das läuft in Wolfsburg recht gut“, so Merz.

Spielplatzpatenschaften mit Eltern wird es aber wohl doch vorerst nicht geben. Dafür erklärte sich Andreas Kautzsch bereit, abends den Schlüsseldienst zu übernehmen und den Spielplatz abzuschließen. Sollten Jugendliche sich weiterhin unbefugt auf dem Platz aufhalten, der für Kinder bis zwölf Jahren ausgeschildert ist, will die Verwaltung den ungebetenen Gästen künftig Betretungsverbote aussprechen.

Von Thorsten Behrens

Rund ein Jahr hat die Arbeit der Planer und Arbeitsgruppen gedauert – am Donnerstag wurde der Entwurf zum Dorfentwicklungsplan der Dorfregion Grußendorf, Stüde und Bokensdorf von Monika Traub und Holger Broja vom Planungsbüro Warnecke präsentiert.

27.04.2018

Keine Wohnanlage für Personen mit Wohnberechtigungsschein in der Westerbecker Ortsmitte: Das ist das eindeutige Votum des Ortsrates. Stattdessen würden die Mitglieder des Gremiums lieber Gewerbe ansiedeln.

28.04.2018

Unter dem Motto „GemeindeZeit“ stand die vergangene Woche in der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Neudorf-Platendorf. Es geht um neue Möglichkeiten, miteinander im Glauben vereint Zeit zu verbringen – zum Beispiel mit einem Chorkonzert.

24.04.2018