Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ortsrat kritisiert Farbgestaltung der Kita

Sassenburg-Westerbeck Ortsrat kritisiert Farbgestaltung der Kita

Westerbeck. Grün, gelb oder rot? Wie soll die Fassade des Anbaus an die neue Westerbecker Kita farblich gestaltet werden? Der Ortsrat sah dahingehend am Montagabend Beratungsbedarf.

Voriger Artikel
Feuerwehr blickt auf 24 Einsätze zurück
Nächster Artikel
Juleica: Neues Angebot am Bernsteinsee

Welche Farbe soll der Anbau bekommen? Der Westerbecker Ortsrat sieht noch Beratungsbedarf.

Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)

Und zu weiteren Themen ebenfalls.

Ortsbürgermeister Michael Lehr ist über die Außengestaltung nicht glücklich. Neben gelben und roten jetzt auch noch grüne Fassadenelemente? Das ging ihm zu weit: „Die Kita sollte ins Ortsbild passen“, sagte er. Zumindest die Ortsausgang geneigte  Giebelfront (Ostseite) des geplanten Krippen-Anbaues sollte daher nicht grün, sondern gelb gestrichen werden, erklärte Lehr. Der Ortsrat schloss sich dem an.

Im alten Dorfkern zwischen Kleiner Dorfstraße, Hauptstraße und Mühlenweg möchte ein Grundstückseigentümer eine Baulücke schließen. Dafür allerdings muss ein Bebauungsplan aufgestellt werden, denn noch befindet sich die mitten im Dorf liegende Fläche baurechtlich gesehen im Außenbereich. Sofern der Antragsteller die Kosten fürs B-Planverfahren trägt und das gesamte Gebiet „Kleines Dorf“ beplant wird, spricht für den Ortsrat nichts dagegen. Auf Antrag von Andreas Kautzsch (BIG) soll die Verwaltung rechtsverbindlich klären, welche Bedingungen für die Bebauung des Grundstücks erfüllt sein müssen.

Der Ortsrat plant für 11. April eine Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Bombardierung von Westerbeck (AZ berichtete). Dorfhistoriker Wilhelm Kiel hat dazu einen rund 40-minütigen Vortrag ausgearbeitet, den er dem Ortsrat vorstellte. „Meine Nachforschungen basieren unter anderem auf Gesprächen mit Zeitzeugen“, sagte Kiel. Dazu habe er auch ein Buch veröffentlicht.

Der jetzige Sportplatz zwischen Friedhof und Grundschule wird zu Bauland. Die Grundstücke werden mit einer neuen Straße erschlossen - der Ortsrat einigte sich auf den Namen „An der Kapelle“.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr