Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ortsrat: Gutachten soll Standortfrage klären

Triangel Ortsrat: Gutachten soll Standortfrage klären

Triangel. Neues Bauland, neue Kita, neue Sportplätze: Gleich drei große Projekte zeichnen sich für Triangel ab. Sie sind alle miteinander verknüpft, wie ein Blick ins Entwicklungskonzept zeigt. Und damit befasste sich der Ortsrat in seiner jüngsten Sitzung.

Voriger Artikel
Ärger über Lärm auf Betonplatten-Hauptstraße
Nächster Artikel
Hartmut Viering ist AfD-Kandidat

Drei große Projekte absehbar: Triangel bekommt wohl schon bald eine neue Kita, neue Sportplätze und neues Bauland.

Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)

Triangel. Ausgangspunkt ist der Wunsch von Politikern, Eltern und Erzieherinnen, eine neue Kita zu bauen. Die alte ist zu klein, teils unglücklich zugeschnitten und sanierungsbedürftig. Um einen Neubau zu finanzieren, soll Bauland erschlossen und verkauft werden - zum einen das jetzige Kita-Grundstück, darüber hinaus mindestens in Teilen die derzeitigen Sportplätze.

Dann müssen natürlich neue Sportplätze her. Wo die am besten zu errichten sind, soll ein Emissionsschutzgutachten klären: nördlich der derzeitigen Sportanlagen oder östlich des Sportheimes? Der Sportverein favorisiert letztere, die Gemeindeverwaltung erstere Lösung. „Alle Varianten durchzugehen hat sich aber auch in Westerbeck bewährt“, sagte Bauamtsleiter Jörg Wolpers.

Die neue Kita soll ebenfalls nahe der Sportplätze und der Sport- und Freizeitstätte entstehen. Den genauen Standort legte der Ortsrat noch nicht fest. Er möchte erst das Ergebnis der Lärmschutzgutachten abwarten. Dabei seien wohl nicht nur die Sportplätze zu berücksichtigen, sagte Norbert Ullmann (parteilos), „sondern auch der Kleinkaliberschießstand.“ Mit den fertigen Gutachten sei in einem Vierteljahr zu rechnen, sagte Wolpers.

Erst dann möchte der Ortsrat empfehlen, wo neues Bauland ausgewiesen wird. Fünf Flächen stehen zur Wahl: am Dragen, am Holzwiesenweg, Meineckes Fläche, die Sportplätze und die Neudorfer Äcker.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr