Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Sechs Millionen Euro für Dorferneuerung
Gifhorn Sassenburg Sechs Millionen Euro für Dorferneuerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.06.2018
Entwicklungsplan: Grußendorfs Ortsrat brachte die Dorferneuerung voran. Gedacht ist auch an Umnutzung der Alten Schule.
Anzeige
Grußendorf

Im Zuge der zu 75 Prozent geförderten Dorferneuerung strebt Grußendorf in den kommenden Jahren Maßnahmen für insgesamt rund sechs Millionen Euro an. Allein das Startprojekt – der Ausbau des Heideweges – kostet wohl schon 1,2 Millionen Euro. Geplant sind unter anderem eine Bürgerbegegnungsstätte am Festplatz zu bauen oder die Alte Schule umzunutzen (700.000 Euro), den Wiesenweg zu erneuern (500.000 Euro), den Verkehr auf der Bromer Straße zu beruhigen (150.000 Euro), das Sportheim zu sanieren und zu erweitern (350.000 Euro). Der Ortsrat stimmte zu.

Veränderungssperre für Gebiet „Im Dorfe“

Das von der Neufassung des B-Planes „Im Dorfe“ erfasste Gebiet möchte der Privateigentümer wohl verkaufen: „Es gibt nach unserem Kenntnisstand mehrere Interessenten“, sagte Gemeindebürgermeister Volker Arms. Die Gemeinde selbst konnte sich mit dem Eigentümer nicht einigen. Um ihre Interessen zu wahren – Parkplätze für die Kita, Baugrund für feste Erweiterungen – soll das Gebiet mit einer Veränderungssperre belegt werden. Der Ortsrat stimmte zu.

Ortsrat verabschiedet Stefan Büggener

Stefan Büggener (SPD) ist aus dem Grußendorfer Ortsrat verabschiedet worden. Er war zeitweilig nach Jembke gezogen und musste sein Mandat daher aufgeben, möchte in der nächsten Wahlperiode aber wieder kandidieren, denn: „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.“ Für ihn ist Jörg Heuer (SPD) nachgerückt.

Markus Knobloch neuer stellvertretender Ortsbürgermeister

Zum neuen stellvertretenden Ortsbürgermeister wählte der Ortsrat einstimmig Markus Knobloch (CDU). Die Neuwahl war erforderlich, weil dieses Amt bisher der ausgeschiedene Stefan Büggener inne hatte.

Von Ron Niebuhr

Kreisweit setzen immer mehr Feuerwehren darauf, möglichst frühzeitig Nachwuchs zu gewinnen. Besonders vielversprechend erscheinen Kinderfeuerwehren. Einen Ableger soll es bald auch in Neudorf-Platendorf geben. Nun war ein Info-Nachmittag.

17.06.2018

Unbekannte haben aus einem Haus im Grußendorfer Heideweg mehrere Gedenkmünzen gestohlen. Die Bewohner waren während der Tat nicht Zuhause. Die Polizei sucht nun Zeugen.

17.06.2018

Werden die von AfD und BIG monierten Mängel an der noch in Bau befindlichen neuen Westerbecker Sporthalle (AZ berichtete) zu personellen Konsequenzen in der Gemeindeverwaltung führen? Das zumindest fordert jetzt die BIG.

15.06.2018
Anzeige