Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Neue Deckschicht für Platz vor der Kita
Gifhorn Sassenburg Neue Deckschicht für Platz vor der Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.04.2016
Übergangslösung: Die Kita-Zufahrt und der Platz vor der Kita sollen als provisorische Lösung eine so genannte Tränkdecke bekommen. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Ab dem Sportplatz besteht der Untergrund aus Mineralgemisch, sowohl auf der Zuwegung als auch auf dem Festplatz. „Wir werden für die Zufahrt zur Kita und zu einem Teilbereich des Festplatzes eine Übergangslösung schaffen. Der Zustand der Zuwegung ab da, wo die Asphaltdecke aufhört, ist sehr schlecht“, sagt Bauamtsleiter Jörg Wolpers.

Durch den täglichen Verkehr, der dort vor allem herrsche, wenn die Eltern ihre Kinder zu Krippe und Kita bringen und abholen, entstünden in der Schicht aus Mineralgemisch immer wieder Löcher und Pfützen. Abhilfe schaffen soll nun eine so genannte Tränkdecke. Hier werden abwechselnd mehrere Schichten Flüssig-Asphalt und Splitt aufgebracht. „Am Schluss erhält man eine vier bis fünf Zentimeter starke Asphaltschicht. Die hält in jedem Fall besser als das Mineralgemisch“, ist Wolpers zuversichtlich.

Zusätzlich soll ein Bereich der Tränkefläche auf dem Festplatz vor der Kita mit Pollern abgegrenzt werden. „Dann kann dort nicht mehr kreuz und quer über die Fläche gefahren werden“, so Wolpers. Die Aufträge für die Maßnahme seien vergeben. Die Kosten bezifferte Wolpers auf 14.000 Euro. Eine komplette Pflasterung des Kindergarten-Vorplatzes würde die Gemeinde rund 150.000 Euro kosten.

cha

Leicht verletzt wurde ein 53-jähriger Autofahrer aus Wolfenbüttel bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag in Westerbeck. Er wurde von einem VW Bus gerammt.

12.04.2016

Zwei Radlader im Gesamtwert von rund 60.000 Euro entwendete  bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag von einer Radwegbaustelle an der Kreisstraße 28 südöstlich von Grußendorf.

12.04.2016

Stüde. Wenn Ideenreichtum und Einsatzwille auf Wohltätigkeit treffen, kann nur etwas Gutes dabei herauskommen. So wie am Samstagabend am Bernsteinsee. Dort stieg auf Initiative von Günther Gietemann erstmals eine Oldie-Night zu Gunsten des Vereins Krebskranke Kinder Harz.

12.04.2016
Anzeige