Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Netzwerk 55: Neuer Arbeitskreis am Start
Gifhorn Sassenburg Netzwerk 55: Neuer Arbeitskreis am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 31.07.2015
Gehören zum Netzwerk 55: Cornelia Königsmann, Joachim Harms (r.) und Rainer Knop sind drei Mitglieder des neuen Arbeitskreises. Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)
Sassenburg

Hinter dem Namen verbirgt sich ein Arbeitskreis, der sich um Belange der Menschen kümmern möchte, die älter als 55 Jahre sind.

Initiiert hatte das erste Treffen, das bereits vor einiger Zeit im Westerbecker Rathaus stattfand, Torsten Haf, der Sozialplaner des Landkreises Gifhorn. Übrig geblieben sind von den Teilnehmern eine Gruppe von zehn Männern und Frauen, die sich am Mittwochabend erneut im Rathaus trafen. Darunter sind Vertreter des Seniorenbeirates, der Diakoniestation Gifhorn, ehrenamtliche Wohnberater, Mitglieder des DRK Westerbeck sowie Mitarbeiter des Pflegedienstes Bettina Harms und Bürgermeister Volker Arms.

„Ursprünglich sollte es mal um pflegerische Belange gehen“, erläutert Arms. „Doch schnell wurde klar, dass wir hier gut abgedeckt sind und andere Themen für diese Altersgruppe im Vordergrund stehen.“ Dazu gehören ein Bürgerbus, fehlende Bürgerbegegnungsstätten, ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe sowie alternative Wohnformen. Auch über spezielle Seniorenangebote in den Vereinen wurde gesprochen. „Damit jedoch nicht an der Zielgruppe vorbei diskutiert wird, ist jetzt eine Fragenbogenaktion geplant“, sagt Arms. Eine Arbeitsgruppe soll einen solchen Fragebogen entwickeln. Im September/Oktober soll der Fragebogen dann verteilt werden. Beim nächsten Treffen im November sollen die Ergebnisse präsentiert werden.

cha

Triangel. Rundum erneuert wird derzeit der Radweg entlang der Kreisstraße 93. Vom Triangeler Ortsausgang gegenüber der Fehringstraße bis zur IGS Sassenburg ist der Radweg wegen der Arbeiten derzeit nicht befahrbar.

30.07.2015

Westerbeck. Da mögen einige Westerbecker schon einen gehörigen Schrecken bekommen haben, als am Donnerstag gegen 10 Uhr mit der Fällung einiger Eichen an der Hauptstraße begonnen wurde. „Keine Angst“, beruhigt Sebastian Zielonko vom Bauamt der Gemeinde Sassenburg. „Das Fällen war auf Grund der Sturmschäden nötig."

29.07.2015

Sassenburg. „Das Sturmtief Siegfried hat uns heftig getroffen“, berichtete Gemeindebürgermeister Volker Arms bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. „Inzwischen liegen uns für die Beseitigung der Schäden Rechnungen in Höhe von 58.000 Euro vor“, so Arms weiter.

28.07.2015