Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Moorbahn-Projekte für 200.000 Euro geplant
Gifhorn Sassenburg Moorbahn-Projekte für 200.000 Euro geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 04.03.2016
Startklar für die Saison: Der Vorstand des Natur- und Kulturerlebnispfades Großes Moor Gifhorn kann auch 2016 auf motivierte Mitglieder zählen. Quelle: Ron Niebuhr

Durch starkes ehrenamtliches Engagement haben die Mitglieder den Verein in der vergangenen Saison weiter vorangebracht. Das spiegelt sich auch in der Zahl der Besucher und Fahrten wieder: „Wir haben ein Plus von zehn Prozent zu verzeichnen“, berichtete Tacke. Großen Anteil hat der neue barrierefreie Bahnsteig: „Unsere Fahrgäste finden ihn sehr gelungen. Er fügt sich ins Gesamtbild der Streuobstwiese ein“, sagte Tacke. 2015 hat der Verein zudem den neuen Rundkurs baulich fertiggestellt. „Wir überarbeiten ihn jetzt noch etwas, damit die Landeseisenbahngesellschaft ihn abnimmt“, so Tacke.

2016 haben der wiedergewählte Vorsitzende und seine motivierte Mannschaft einiges vor: Der Bahnsteig im Moor soll mit Wiedervernässungsflächen und altem Torfdamm über einen Bohlensteg verbunden werden. Ein Aussichtsturm mit Verbindung zur Torfmoosanstalt des Nabu soll errichtet werden. Und der Bahnsteig auf der Streuobstwiese soll überdacht werden. „So können wir unsere restaurierten Personenwagen besser vor der Witterung schützen“, sagte Tacke. Die Projekte schlagen mit gut 200.000 Euro zu Buche. „Es sieht sehr positiv aus, dass wir Geld von der N-Bank und der Bingo-Umweltstiftung bekommen“, sagte Tacke. Auch die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg habe Unterstützung signalisiert.

• Wahlen: Heinrich Tacke (Vorsitzender), Hermann Brandt (Beisitzer Örtliche Jägerschaft) und Gerhard Braun (Beisitzer Nabu).

rn

Stüde. „Spende dein Pfand“, lautete der Titel einer Aktion, die im vergangenen Sommer am Bernsteinsee lief (AZ berichtete). Die Gäste des Bernsteinsees waren aufgefordert, ihre Pfandflaschen und -dosen in rote Tonnen einzuwerfen, die entlang des Stegs am Strand und im Bereich von Kiosk und Marktplatz aufgestellt worden waren. Und das taten ganz viele.

04.03.2016

Sassenburg. Der erste Bauernmarkt in der Sassenburg, der am Sonntag, 4. September, von 11 bis 17 Uhr veranstaltet werden soll, nimmt immer mehr Konturen an. Das wurde bei der jüngsten Zusammenkunft des Arbeitskreises Wirtschaft des Tourismusstammtisches deutlich. Die fand auf dem Hof von Adolf Wulfes in Neudorf-Platendorf statt.

03.03.2016

Sassenburg. „Dann muss ich ihm den Flug nach Mallorca und die 100 Bier ja wohl bezahlen“, sagt der Westerbecker Christoph Neumann resigniert. Er hat nämlich eine Wette gegen seinen Kumpel Teja Schönberger aus Grußendorf verloren. Schönberger hatte im vergangenen Sommer die Idee, gemeinsam einen Ballermann-Hit zu produzieren (AZ berichtete). Neumann glaubte nicht, dass das zu schaffen sei und hielt dagegen. Jetzt stehen sie mit ihrem Song sogar in den Charts.

01.03.2016