Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Moorbahn: Noch geht es hin und her

Sassenburg Moorbahn: Noch geht es hin und her

Sassenburg. Noch fährt die Moorbahn nicht im Kreis, aber der Verein arbeitet daran.

Nächster Artikel
Waschen, schneiden, legen: In Triangel geht‘s bei Vollmond

Mit der Bahn ins Moor: Der Verein arbeitet an einer Rundstrecke, sie soll bis zum Spätsommer 2015 fertig sein.

Quelle: Ron Niebuhr

Eigentlich sollte die neue Rundstrecke (AZ berichtete) für die Moorbahn schon lange in die Tat umgesetzt worden sein. Doch die Sache verzögert sich.

„Wir haben eine Verlängerung der Förderung bis Ende Juni 2015 erreicht“, berichte Heinz Dettmer, der Sprecher des Moorbahn-Vereins. Das sei aus „organisatorischen Gründen“ geschehen. Die Kooperation zwischen Grundstückseigentümern, der Firma Euflor sowie den beteiligten Behörden sei „nicht immer ganz einfach“ gewesen. Beim Streckenbau gebe es Unterstützung durch die Jugendwerkstatt. Und: „Wir haben bereits angefangen.“ So wurde ein Bereich am Triangeler Moorkanal, der künftig als Strecke dienen soll, vom Bewuchs befreit. Für die Verlegung der Schienen sei „ein Damm nötig, der befahrbar ist“. Auch ein Landschaftsarchitekt sei als Planer engagiert. Der soll unter anderem einen 200 Meter langen Bohlenweg samt Aussichtsplattform planen. Die Plattform soll künftig als Sammelpunkt für die Moorbahnfahrer dienen. Hier soll zum Beispiel der Handtorfstich erklärt werden. Auch Renaturierungsbecken sollen dort angeguckt werden können.

Ziel sei es, im Spätsommer 2015 neben der Rundstrecke eben auch die Aussichtsplattform fertig zu haben. Während der Arbeiten wird der Fahrbetrieb der Moorbahn weiterhin aufrecht erhalten. Und Hilfe kann der Moorbahn-Verein immer gebrauchen: „Willkommen sind bei uns nicht nur Lokführer und Begleiter, sondern jede Art von Handwerkern“, so Heinz Dettmer. Weitere Infos gibt es unter www.moorlehrpfad.de.

cha

Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr