Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Mittelalterliches Spektakel beim Lichterfest
Gifhorn Sassenburg Mittelalterliches Spektakel beim Lichterfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 10.09.2018
Lichterfest im Haus Triangel: In diesem Jahr stand ein „Mittelalterliches Spektakel" an. Quelle: Thorsten Behrens
Triangel

Schon im Eingangsbereich wurde klar, wohin die Reise diesmal ging. Viele Mitarbeiter – und auch einige der 100 Bewohner – hatten sich mittelalterliche Kostüme besorgt und liefen als Mönch, Burgfräulein oder König umher. „Einige haben sich ihre Kostüme extra selbst geschneidert“, verriet Doris Heuke-Luttermann, die Leiterin des Festausschusses. Die Idee zum Thema stammte übrigens von der Bewohner-Vertretung, seit Januar liefen die Vorbereitungen.

Vereine aus dem Dorf beteiligen sich

Es wurde viel geboten. Die Tagesförderstätte hatte Spaß für Kinder im Programm, die kleinen Besucher konnten sich schminken lassen oder einen Geldbeutel anno 1400 basteln. Ponyreiten gab es von der Reitanlage am Bernsteinsee. Der DRK-Ortsverein betreute unter anderem den Pommes- und den Süßigkeitenverkauf sowie das Kuchenbuffet. Die örtliche Feuerwehr sorgte für reibungslosen Ablauf am Grill und am Getränkewagen. „Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer aus den Vereinen könnten wir das Fest gar nicht so groß aufziehen“, betonte Heuke-Luttermann.

Mittelalterliches Dorf aufgebaut

Mittelalterliche Musik, Spanferkel, entsprechende Deko – alles war auf das Thema abgestimmt. Zelte und Ritterrüstungen gab es zu bewundern, ein Schmiedefeuer brannte und im kleinen mittelalterlichen Dorf konnte man den Eulenpass erwerben – mit kleinen Übungen wie Butter stampfen, Kirschen werfen, Tierspuren suchen und freche Fische fangen. Festausschuss sowie die Tanzgruppe des Hauses, die Butterflys, unterhielten mit Auftritten.

Feuershow und Feuerwerk zum Abschluss

Das Lichterfest heißt natürlich nicht umsonst so. So gab es abends noch eine Feuershow von Kathryn Fischer von „fire-flower“ und zum Abschluss das obligatorische Feuerwerk von Günther Schmidt.

Von Thorsten Behrens

Knapp 200 Biker taten sich zusammen: Mit dem Start in Magdeburg nahmen sie die gut 100 Kilometer lange Strecke bis Stüde auf sich. Auf der Hälfte des Weges gesellten sich weitere Motorradfahrer hinzu. Hintergrund: Der Konvoi wurde für den achtjährigen Damian Paul organisiert. Er leidet an einem inoperablen Hirntumor.

12.09.2018

Wildunfall auf der Kreisstraße zwischen Wahrenholz und Neudorf Platendorf am Sonnabend gegen 21 Uhr. Laut Polizei wurde dabei ein 34-Jähriger aus Triangel schwer verletzt.

09.09.2018

Ein leicht rückgängiger Energieverbrauch und konstante Werte bei der Einspeisung von erneuerbarer Energie ins LSW-Netz: Die Sassenburg liegt laut Report 2017 zu erneuerbaren Energien in der Einheitsgemeinde weit über dem Bundes- sowie dem LSW-Durchschnitt.

08.09.2018