Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Brandschützer freuen sich über Mitglieder-Boom
Gifhorn Sassenburg Brandschützer freuen sich über Mitglieder-Boom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 07.01.2019
Jahresversammlung: Die Geehrten und Beförderten der Neudorf-Platendorfer Feuerwehr. Quelle: Jens Putzlocher
Neudorf-Platendorf

Jetzt muss im Gerätehaus zusammengerückt werden: „Der Altersgruppe haben wir leider schon die Kleiderhaken wegnehmen müssen“, schilderte Ortsbrandmeister Roy Wallner während der Jahreshauptversammlung.

Auch beim Nachwuchs brummt es: Die Jugendfeuerwehr besteht derzeit aus zwölf Mitgliedern, wie Marco Ahrens schilderte. In der neu gegründeten Kinderfeuerwehr machen sogar derzeit 18 Jungen mit, berichtete Jette Fege. Dort gilt bereits ein Aufnahme-Stopp.

Desolater Zustand der Küche

Beide Nachwuchsabteilungen beklagten während der Sitzung den desolaten Zustand der Küche – vor allem der Herd macht Sorgen. Selbstgemachte Pizzen und Kekse seien jüngst verbrannt. „Die Küche wird erneuert“, versprach der Ortsbrandmeister – Gemeinde und Ortsrat haben bereits Zuschüsse zugesagt.

Den Rest müssten die Wehrmitglieder selbst aufbringen – was sie auch werden, was ihnen aber nicht besonders gefällt. Schließlich ist das Feuerwehrhaus eine Immobilie der Gemeinde – und die sei dafür eigentlich zuständig. Ortsbürgermeisterin Astrid Schulz versprach, bei diesem Thema noch einmal nachzuhaken.

57 aktive Mitglieder bewältigen 32 Einsätze

Die 57 aktiven Mitglieder (darunter neun Frauen) blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Neben 32 Einsätzen gab es Wettkampfteilnahmen, Ausbildungsdienste und Engagement zugunsten der Dorfgemeinschaft, wie die Gruppenführer Dennis Stannek und Andre Borchardt auflisteten.

Dank der neuen Dienstbuch-Software Feueron wurden erstmals nahezu alle Stunden aller Mitglieder registriert: Überraschende 13.222 Stunden kamen zusammen – mit der Statistik vergangener Jahre also nicht direkt zu vergleichen.

Für die beste Dienstbeteiligung wurden Michael Angermann und Jette Marie Fege geehrt. Letztere war außerdem überaus engagiert als Betreuerin im Kinder- und Jugendwehr-Bereich, genauso wie Mirco Bodamer und Robin Kroll.

Besondere Ehrungen

Gemeindebrandmeister Jörn Milkereit oblagen die besonderen Ehrungen: Er zeichnete Jürgen Darges mit dem Sassenburg-Orden in Bronze aus. Karl Röper erhielt das Landesehrenzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft, Matthias Bartkowski das für 40-jährige Aktivität. Sammy Hedriche wurde zum Löschmeister befördert, Detlef Herrmann zum Ersten Hauptfeuerwehrmann. Patrick Tiedtke ist jetzt Hauptfeuerwehrmann. Lando Grundtner, Fabian Hoffmann, Tim Jeske, Jim Jeske und Matthias Lusczyk wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert, Patrick Alsleben und Sabri Hedriche zu Feuerwehrmännern.

Von Jens Putzlocher

Auf eine erstklassige Saison blickte Grußendorfs Schützenverein um Peter Schillberg und Ralf Tepper am Samstagabend zurück. Vor allem das Schützenfest war ein Kracher! Die Jahresversammlung selbst war dagegen nicht gut besucht.

07.01.2019

Wenn es nach dem Vorsitzenden des Fördervereins Großes Moor Detlev Junge geht, soll das in Entstehung befindliche Moormuseum am nördlichen Ortsrand noch in diesem Jahr eröffnet werden. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren.

08.01.2019

Die Welle der Hilfsbereitschaft war groß, die das Schicksal der 38-jährigen Janina Stern aus Dannenbüttel hervorrief. Schon zu Beginn der Blutspende mit Typisierungsaktion am Donnerstag bildeten sich lange Schlangen am Dorfgemeinschaftshaus. Allerdings: Durch eine interne Panne bei der Kommunikation zwischen Ortsverein und Blutspendedienst verlief die Aktion nicht wie vom Ortsverein angedacht.

03.01.2019