Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Pink Ladies: Mit rosa Helmen zum Wettkampf
Gifhorn Sassenburg Pink Ladies: Mit rosa Helmen zum Wettkampf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.08.2018
Schrille Premiere: Bei Stüdes Eimerwettkämpfen trat mit den Grußendorfer Pink Ladies erstmals eine reine Frauengruppe an. Quelle: Ron Niebuhr
Stüde

„Der Wettkampf läuft nach bewährtem Muster ab“, sagte Stüdes Vize-Ortsbrandmeister Markus Bellwart. Sprich als Schnelligkeitsübung. Dabei ist Tempo wesentlich, aber nicht alles: „Fehler darf man sich nicht erlauben, wenn man vorn mit dabei sein möchte“, sagte Bellwart. Denn für jeden Fehler hagelt es Strafpunkte, die das Endergebnis schmälern.

Nur 50 Sekunden Zeit

Erfahrungsgemäß sollte man unter 50 Sekunden für den Löschangriff bleiben. Der erfolgt mit drei C-Rohren und Wasserentnahme per Saugrohr aus einem offenen Gewässer. Die beste Leistung zeigten die Feuerwehren aus Sülfeld (447,8 Punkte), Kästorf (441,1) und Westerbeck (441,0). Die Juroren kamen aus Sassenburg und dem Boldecker Land, darunter Helmut Jung aus Osloß: „Er ist zum 37. Mal dabei!“, freute sich Stüdes Ortsbrandmeister Matthias Fricke.

Reine Frauengruppe

Als Highlight startete erstmals eine Gruppe nur als Frauen: die Pink Ladies der Feuerwehr Grußendorf, leicht zu erkennen an pinkfarbenen Einsatzhelmen. „Wir haben nur elf Frauen bei uns. Dass neun davon hier antreten, ist schon sehr stark“, lobte Grußendorfs Ortsbrandmeister Friedhelm Lange die Gruppe.

Wettkampf um den Grand Slam

Insgesamt waren die Stüder Gastgeber trotz eines kurzen Regenschauers sehr zufrieden mit dem Verlauf: „Fairer Wettkampf, super Stimmung“, bilanzierte Ortsbrandmeister Fricke.

In Stüde stieg übrigens auch der zweite von drei Wettkämpfen um den Grand Slam. Die Finalrunde ist für Samstag, 8. September, in Sülfeld angesetzt.

Von Ron Niebuhr

5000 Euro Schaden entstanden beim Einbruch in einen Rohbau am Stüder Bernsteinsee. Die unbekannten Täter stahlen eine Heizungsanlage. Die Polizei sucht Zeugen.

26.08.2018

Netzwerken kann Vergnügen sein – wie beim sechsten Businesstag am Bernsteinsee am Donnerstagabend. Es war eine Veranstaltung, die mit ein paar Rekorden aufwartete und sich neuen Energien verschrieben hatte.

24.08.2018

Der Nabu-Kreisverband hat ein weiteres Projekt zur Wiedervernässung des Großen Moores umgesetzt. Entlang des Charlottenhofweges bei Neudorf-Platendorf wurde ein 600 Meter langer Damm gebaut. Er soll helfen, eine bessere Lebensgrundlage für Pflanzen und Tiere zu schaffen.

27.08.2018