Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Mit dem Rad die Region entdecken

Sassenburg-Stüde Mit dem Rad die Region entdecken

Stüde. „Rauf aufs Rad. Rein in die Region“, heißt es beim Sattelfest am Sonntag, 5. Juni. Die Gifhorner Tour startet um 10 Uhr auf dem Martkplatz, die Hankensbütteler um 10.45 Uhr am Kloster Isenhagen. Ziel ist für beide Gruppen nach sehenswerten Strecken der Bernsteinsee in Stüde.

Voriger Artikel
Rotes Kreuz dankt treuen Mitgliedern
Nächster Artikel
Tageswohnungseinbruch in Grußendorf

Startklar: Wolfgang Harder (v.l.), Jörg Thaden, Andreas Saß, Jutta Müller-Bernhard, Oliver Bley, Holger Junk, Bernhard Kracht, Claudia Friedländer, Peter Beule und Mike Stottmeister.

Quelle: Ron Niebuhr

Vorm Start erleben die Gifhorner Radler bereits ab 9 Uhr die Preisverleihung des Stadtradelns mit, die Hankensbütteler feiern ab 10 Uhr einen Gottesdienst unter freiem Himmel. Hin und zurück sind die familiengerechten Strecken jeweils rund 40 Kilometer lang. „Man kann sich einer geführten Tour anschließen oder auf eigene Faust fahren“, erklärt Jutta Müller-Bernhard vom Landkreis Gifhorn. Der organisiert das Sattelfest mit Stadt Gifhorn und ADFC für Zweckverband Großraum Braunschweig und Allianz für die Region.

Aus der Mühlenstadt führt Wolfgang Harder vom ADFC die Gruppe zum Bernsteinsee mit einer Pausenstation in Westerbeck. Dort versorgt die Sassenburger Arbeitsgemeinschaft Fahrradwege um Jörg Thaden und Bernhard Kracht alle Teilnehmer mit Getränken, Obst und Müsliriegeln. Aus dem Otterdorf begleitet Andreas Saß die Radler zum Bernsteinsee. „Wir ziehen das ohne Pause durch. Wer Abkühlung braucht, springt in den Kanal“, scherzt er.

Südziel des Sattelfestes ist Hornburg, als Nordziel lockt der Stüder Bernsteinsee mit vielfältigen Freizeitangeboten. Alle Radler mit dem markanten Sattelfest-Pin dürfen sich beim Cable Resort von Mike Stottmeister, der Indoor-Kartbahn von Peter Beule, dem Artchers Lake von Andreas Rößner und im Hotel um Direktor Henning Förster über besondere Vergünstigungen und Gratis-Aktionen freuen. Die AOK ist mit Maskottchen Jolinchen dabei: „Wir halten für alle Radler Sporttrinkflaschen zum Durst löschen parat“, sagt Claudia Friedländer.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr