Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mit Karacho durch den Dschungel-Tempel toben

Sassenburg-Westerbeck Mit Karacho durch den Dschungel-Tempel toben

Westerbeck . Durch den Dschungel-Tempel robben oder doch lieber in den Wilden Westen hüpfen? Oder doch die riesige Hindernisbahn bewältigen? Viel Abwechslung am Freitag beim Ferienspaß der BIG Sassenburg.

Voriger Artikel
Defekter Katalyt-Ofen ist Ursache für Feuer
Nächster Artikel
Schöner Gottesdienst: Abschied von Pastor Freese

Hüpfen, Toben und Spielen: Mit ihrer neunten Ferienspaßaktion punktete die Bürger-Interessen-Gemeinschaft gestern bei Kindern und Eltern. Ron Niebuhr

Quelle: Ron Niebuhr

Mit einem Klassiker unter den Ferienangeboten wartete die Bürger-Interessen-Gemeinschaft Sassenburg (BIG) gestern Nachmittag in der Westerbecker Mehrzweckhalle auf: Hüpfen, Toben und Spielen. Der Nachwuchs aus der Sassenburg hatte viel Spaß.

Andreas Kautzsch und seine vier Helfer hatten gleich drei Hüpfburgen in der Halle aufgepumpt: die bestens bewährte riesige Hindernisbahn, ein Wild-West-Gebäude und einen Dschungel-Tempel. „Wir möchten den Kindern immer wieder etwas Neues bieten. Abwechslung muss sein“, sagte Kautzsch.

Der BIG-Chef und seine Helfer trafen mit den Hüpfburgen auch gestern wieder genau den Geschmack der Jungen und Mädchen: Fünf Stunden Vollgas geben, bis zur Erschöpfung durch die Halle flitzen, von einer Burg zu anderen wetzen und herumspringen, was das Zeug hält. Schnell zeigte sich: „Hüpfen, Toben und Spielen ist nach wie vor unsere am besten besuchte Aktion“, sagte Kautzsch.

Im Herbst 2012 hat die Bürger-Interessen-Gemeinschaft erstmals eine eigene Ferienaktion in Westerbeck auf die Beine gestellt. Die mittlerweile neunte Aktion bildete gestern den Auftakt für die neue Saison: „Wir planen Ferienspäße fürs ganze Jahr“, sagte Kautzsch. Bereits zu Ostern geht es weiter - wohl mit einer Neuauflage von Kids-and-Drums: „Das ist 2014 bei den Kindern wahnsinnig gut angekommen. Wir müssen es einfach wiederholen“, sagte der BIG-Chef. Vorgesehen sind gleich zwei Trommel-Sessions für Freitag, 27. März.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr