Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Biss-Laternen gegen Schweinemast

Sassenburg-Westerbeck Mit Biss-Laternen gegen Schweinemast

Westerbeck . Das Design der Laternen passte zum Anlass: Gut 120 Demonstranten zogen gestern mit Lampions und Fackeln durch Westerbeck, um gegen die geplante Schweinemastanlage zu protestieren.

Voriger Artikel
Gleich zwei Ärztinnen führen Praxis weiter
Nächster Artikel
Südpol-Marathon: „Es war ein Riesenerlebnis“

Kreativ: Für die Laternen-Demo hatte die Bürgerinitiative gegen Schweinemastanlage Sassenburg (BISS) einen Laternen-Bausatz entwickelt.

Quelle: Christina Rudert

Drei Grad, ein scharfer Wind - und 120 Bürger, die sich von widrigem Wetter nicht abschrecken ließen: Die Bürgerinitiative gegen Schweinemastanlage Sassenburg (Biss) hatte zum Laternenumzug durch Westerbeck gestern Abend aufgerufen.

Dabei erwies sich die Biss als ausgesprochen kreativ. Sie hatte eigens ein Bastelset für Biss-Laternen entworfen: Rosa N für Nein auf weißem Untergrund.

Stefan Brockmann, Sprecher der Biss, erinnerte vor dem Start am Westerbecker Rathaus: „Am 3. Dezember vor einem Jahr wurde der Bauantrag gestellt.“ Dass die Mastanlage bislang immer noch nicht stehe, „ist unser Verdienst“! Dafür gab‘s Applaus. Ebenso dafür, dass die Politiker des Gemeinderats betont hatten, den Klageweg gegen den Stall notfalls bis zum Ende zu beschreiten.

Der Landkreis als Genehmigungsbehörde für die Schweinemastanlage hat den Ball gerade mal wieder an die Gemeinde zurück gespielt. Jens Mates: „Ein Punkt bei den Einwendungen gegen den Bauantrag war, dass die Zuwegung nicht ausreichend ist. Nun hat der Landkreis die Gemeinde Sassenburg aufgefordert, sich mit dem Landwirt über das Wegerecht zu einigen.“

Brockmann betonte in seinem Statement zu Beginn der Demo: „Niemand kann uns garantieren, dass die filterlose Mastanlage keine Emissionen ausstößt.“ Und außer den Wohngebieten befinden sich schließlich auch Schule und Kindergarten in wenigen hundert Metern Entfernung.

Der Tross, darunter viele Familien mit Kindern, zog durch Westerbeck ins Wohngebiet Dannenbütteler Weg IV, wo bei Glühwein, Punsch und Keksen weiter über die Schweinemastanlage und ihre Verhinderung gesprochen wurde.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr