Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Mit 1,23 Promille in den Gegenverkehr
Gifhorn Sassenburg Mit 1,23 Promille in den Gegenverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 14.09.2016
Schwerer Verkehrsunfall: Ein alkoholisierter 34-Jähriger aus der Sasssenburg kollidierte dabei mit dem Gegenverkehr. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige

Der Sassenburger war mit seinem Mazda auf der Landstraße 289 zwischen der Abzweigung nach Triangel und der Bundesstraße 188 in Richtung der Bundesstraße unterwegs.

Mit vermutlich zu hoher Geschwindigkeit und unter dem Einfluss von Alkohol kam er zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet nach Gegenlenken auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden VW Touran einer 41-jährigen Sassenburgerin und ihrer 18-jährigen Tochter.

Die Touranfahrerin konnte trotz bremsen und ausweichen in den Grünstreifen den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Dabei wurde die linke Fahrzeugseite erheblich beschädigt und der Pkw um 180 Grad herumgeschleudert.

Der Mazda des 34-Jährigen prallte nach der Kollision gegen einen Straßenbaum im linken Grünstreifen und wurde herumgeschleudert, so dass er entgegen seiner Fahrtrichtung zum Stillstand kam.

Alle Unfallbeteiligten wurden nach Erstversorgung durch einen Notarzt und Rettungssanitäter in das Klinikum Gifhorn gebracht.

Dem Mazda-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Er wird sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit und Körperverletzung zu verantworten haben.

Stüde/Grußendorf. Von wegen weißer Fleck auf der Landkarte! Stüde und Grußendorf dürfen auf deutliche bessere Internetversorgung hoffen.

16.09.2016

Sassenburg. Klarer Sieger der Gemeinderatswahl am Sonntag ist in der Sassenburg die Bürger-Interessen-Gemeinschaft (BIG), die von einem auf vier Sitze anwächst. Klarer Verlierer ist die SPD. Sie verliert drei Sitze, kommt nun auf zehn. Auch die AfD wird künftig vertreten sein, sie holte zwei Sitze - kann aber mit Hartmut Viering nur einen davon belegen. Die CDU behält ihre neun Sitze.

13.09.2016

Neuhaus. 1515,15 Euro flossen jetzt um Punkt 15.15 Uhr als Spende ans Inklusions-Team der JSG Gifhorn-Nord. Somit löste Hermann Brandes sein Versprechen ein, diesmal die behinderten und nicht-behinderten Kicker aus Gifhorns Norden mit dem Spendenerlös des jüngsten Oldtimer-Treffens in Neuhaus zu unterstützen.

12.09.2016
Anzeige