Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Mehrzweckhalle: Ab 2017 konkrete Planung

Sassenburg / Neudorf-Platendorf Mehrzweckhalle: Ab 2017 konkrete Planung

Neudorf-Platendorf. Es ist ein leidiges Thema, vor allem für den TuS Neudorf-Platendorf. Die Rede ist vom Umbau der Mehrzweckhalle. Derzeit gibt es Gespräche zwischen Gemeinde und Vereinsvorstand.

Voriger Artikel
Ziehen bald Flüchtlinge in die Tennishalle?
Nächster Artikel
Hilfe bei Suche nach Ausgleichsflächen

Neudorf-Platendorf: Der Umbau der Mehrzweckhalle muss noch warten. Das Projekt soll in Zusammenhang mit der Sanierung der Alten Schule verwirklicht werden.

Quelle: Peter Chavier

TuS-Chef Dirk Wolpers hatte erst in der jüngsten Jahreshauptversammlung vehement gefordert, dass endlich etwas passieren müsse (AZ berichtete). Doch Gemeindebürgermeister Volker Arms bittet nochmals um Verständnis: „Wir sind in Gesprächen mit dem Vorstand“, sagt Arms.

In Abstimmung mit der Sanierung der Alten Schule, die zu einem Kulturzentrum umgestaltet werden soll, sei zu klären, welche Räumlichkeiten in der Mehrzweckhalle dann überhaupt noch benötigt würden. So sollen DRK und Jugendcafé, die jetzt in einem Gebäude direkt neben der Halle untergebracht sind, in die Alte Schule umziehen. „So würden in diesem Gebäude Kapazitäten frei, die dann der TuS nutzen könnte“, meint der Bürgermeister. „Erst dann macht ein Konzept Sinn.“ Konkrete Planungen seien für 2017/2018 vorgesehen. Im Haushalt 2017 sollen deshalb 20.000 Euro für Planungen eingestellt werden.

  • Auf eine komplette Pflasterung warten muss wohl auch der Parkplatz vor dem Thomas-Kindergarten. Bauamtsleiter Jörg Wolpers bezifferte die Kosten dafür auf 156.000 Euro. Werde die nördliche Fläche dieses Areals ebenfalls gepflastert, kämen nochmals 149.000 Euro hinzu. „Das ist nicht alles in einem Bauabschnitt machbar“, sagt Wolpers. Für das Vorhaben soll versucht werden, Fördermittel über die Niedersächsische Landgesellschaft (NLG) zu bekommen. „Die Zuschüsse können eventuell bis zu 66 Prozent betragen“, so der Bauamtsleiter. Die Pflasterung des Kita-Parkplatzes soll nun 2017 ins Visier genommen werden.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr