Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Verkehr: Zweite Zufahrt für Bernsteinsee

Stüde Mehr Verkehr: Zweite Zufahrt für Bernsteinsee

Stüde. Die Verkehrslage am Bernsteinsee soll entspannt werden - mit einer zweiten Zufahrt.

Voriger Artikel
Sporthalle soll im Sommer 2017 fertig sein
Nächster Artikel
Feuerwehr-Übung: 160 Schüler evakuiert

Für Entlastung sorgen: Eine neue Zufahrt soll die Verkehrsströme von Feriendorf und Wochenendhausgebiet am Bernsteinsee trennen.

Quelle: Peter Chavier

Das Freizeit- und Feriengebiet Bernsteinsee entwickelt sich weiter. Mit wachsender Beliebtheit nimmt allerdings auch der Verkehr zu. Eine zweite Zufahrt soll für Entlastung sorgen. Der Sassenburger Bauausschuss stimmte der nötigen Änderung des Bebauungsplanes jetzt zu.

Der Bernsteinsee ist aus dem touristischen Dornröschenschlaf längst erwacht. Immer mehr Erholungssuchende steuern Badesee und Kartbahn, Reiterhof und Wakeboardanlage, Hotel und Restaurant an. Zusammen mit den Autos, die ins Ferien- und Wochenendhausgebiet fahren, sorgt das gerade an Wochenenden in der Saison für eine sehr hohe Verkehrsdichte im Feriendorf. Daher möchte die Betreibergesellschaft eine zweite Zufahrt von der Kreisstraße 29 aus anlegen.

Gebaut werden soll sie auf Höhe der im Brandschutzstreifen verlaufenden gebietsinternen Straße. Das Wochenend- und Ferienhausgebiet verfügt dann über eine eigene Zufahrt. Auf der Kreisstraße 29 wird aus Richtung Stüde kommend aus Gründen der Verkehrssicherheit eine Linksabbiegespur angelegt. „Dort gilt noch Tempo 100. Auch wenn wir gern Tempo 70 hätten“, erklärt Hartmut Viering, Vizevorsitzender des Sassenburger Bauausschusses.

Außerhalb des Geltungsbereiches der B-Plan-Änderung ist ein Kreisel zur inneren Verteilung der Verkehrsströme geplant. Die Funktion der Brandschutzstreifen wird durch die Straßenbaumaßnahmen nicht beeinträchtigt. Die Kosten für die Bauleitplanung und die durch den Bau der neuen Zufahrt entstehenden Kosten trägt die Bernsteinsee Grundbesitz GmbH.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr