Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Lesung als Gedenken an die Bücherverbrennung
Gifhorn Sassenburg Lesung als Gedenken an die Bücherverbrennung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 23.05.2015
Lesung mit Thilo Scholle: Er las aus Werken von Autoren, die von Nationalsozialisten verfolgt wurden.
Anzeige

Thilo Scholle hat Bücher und Artikel zur Geschichte der Arbeiterbewegung verfasst. Er ist Referent beim Parteivorstand der SPD in Berlin und beschäftigt sich seit Jahren ehrenamtlich mit der Geschichte der Sozialdemokratie. Scholle las unter anderem aus Büchern von Kurt Tucholsky und Erich Kästner - beide standen bei den Nationalsozialisten auf der Liste unerwünschter Autoren - sowie aus Schriften der Arbeiterbewegung wie zum Beispiel Texte von Max Adler oder Marie Juchacz.

Der SPD-Unterbezirk Gifhorn versteht diese Veranstaltung als Gedenk- und Mahnveranstaltung zugleich. Die Nationalsozialisten hatten Bücher jüdischer Autoren und Andersdenkender als Verrat am Vaterland deklariert, schon kurz nach der Machtergreifung startete eine systematische Verfolgung jüdischer, marxistischer und pazifistischer Schriftsteller. Zwischen März und Oktober 1933 kam es in 70 Städten zu Bücherverbrennungen, trauriger Höhepunkt war im Mai 1933 die Bücherverbrennung auf dem Berliner Opernplatz. Zehntausende Werke verfemter Autoren wurden von Studenten, Professoren und NS-Organen ins Feuer geworfen.

Neudorf-Platendorf. „Hey Angie, ich brauche mehr Geld!“ Diesen Titel trägt der neue Song, den der Neudorf-Platendorfer Heinrich Doc Wolf alias Heinrich Wulfes jetzt eingespielt hat. Besungen wird Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis.

21.05.2015

Stüde. Mit Pfandflaschen und -dosen können Besucher des Bernsteinsees ab sofort Gutes tun. Der Bernsteinsee hat zehn knallrote Sammeltonnen aufgestellt. Der Erlös des darin gesammelten Pfandguts fließt am Saisonende eins zu eins an den Verein Krebskranke Kinder Harz.

15.05.2015

Sassenburg. Wie mehr Touristen in die Sassenburg kommen, damit beschäftigte sich jetzt der Tourismus-Stammtisch.

16.05.2015
Anzeige