Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Land fördert Moorbahnstrecke mit 148.642 Euro
Gifhorn Sassenburg Land fördert Moorbahnstrecke mit 148.642 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 17.08.2016
Die Moorbahn: Das Land Niedersachsen fördert das Projekt jetzt mit insgesamt 148.642 Euro. Quelle: Dennis Stieler
Anzeige

Die Förderung wird aus Mitteln der Richtlinie „Landschaftswerte“ des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und aus Landesmitteln finanziert - als eines von 28 Projekten in 17 Landkreisen mit einem Gesamtvolumen von rund 6,9 Millionen Euro.

Der Verein Natur- und Kulturerlebnispfad Großes Moor Gifhorn, Betreiber der Moorbahnerlebnisstrecke, hatte bereits im März während der Jahresversammlung ein rund 200.000 Euro schweres Paket mit Verbesserungen für das beliebte Freizeitangebot in der Sassenburg vorgestellt und dabei seine Hoffnungen auf diverse Förderzusagen gesetzt. „Wir freuen uns, dass wir jetzt die drei Teilprojekte angehen können“, sagte Vereinschef Heinrich Tacke.

Unter anderem plant der Verein, den Bahnsteig im Moor mit Wiedervernässungsflächen und dem altem Torfdamm über einen Bohlensteg zu verbinden. Außerdem soll ein Aussichtsturm mit Verbindung zur Torfmoosanstalt des Nabu errichtet werden. Und der Bahnsteig auf der Streuobstwiese in Westerbeck - dem Startpunkt der Moorbahnfahrten - soll überdacht werden, nicht zuletzt als Schutz der Wagen gegen die Witterung.

ba

Triangel. „Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen in Triangel. Pkw gegen Baum“, ging jetzt bei der Feuerwehr als Meldung ein. Triangeler, Grußendorfer, Dannenbütteler und Westerbecker Einsatzkräfte rückten aus. Zum Glück handelte es sich nur um eine Übung.

16.08.2016
Sassenburg Sassenburg-Grußendorf - Der Festplatz wird umgestaltet

Grußendorf. Kleine Veränderungen gibt es immer wieder mal auf dem kleinen Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus. Doch im kommenden Frühjahr könnte eine grundlegende Umgestaltung anstehen. Darauf hat sich auf Antrag von Stefan Büggener der Ortsrat in jüngster Sitzung verständigt.

19.08.2016

Neudorf-Platendorf. Die Thomaskita in Neudorf-Platendorf wird um eine Kita- und eine Krippengruppe erweitert. Baubeginn für den Anbau nördlich des Hauptgebäudes ist voraussichtlich im November. Die Fassade soll in Farbe und Bauart dem südlichen Anbau entsprechen.

12.08.2016
Anzeige