Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kunstaktion: Schüler spenden Erlös

Neudorf-Platendorf: 1523 Euro für den Hospizverein Kunstaktion: Schüler spenden Erlös

Erst in eine Künstlerkolonie und dann in ein Museum verwandelten Triangels und Neudorf-Platendorfs Erst- bis Viertklässler ihre Findorffschule kürzlich (AZ berichtete). Den Erlös aus Vernissage und Auktion spendeten sie am Mittwoch an den Hospizverein Gifhorn: satte 1523 Euro!

Voriger Artikel
Jugendfeuerwehr bietet Spaß und Spannung
Nächster Artikel
Sparkassen-Stiftung fördert Moorbahn-Dach

Kleine Künstler, großes Herz: Den Erlös ihrer Projektwoche „PlARTendorf – Wir machen Kunst!“ spendete die Findorffschule an Gifhorns Hospizverein.

Quelle: Ron Niebuhr

Neudorf-Platendorf. Eine Woche lang haben sie in 13 verschiedenen Projekten ihre kreative Ader, begleitet von Lehrern und Eltern, ausgelebt und Platendorf getreu des selbst gewählten Mottos kurzerhand zu PlARTendorf gemacht. Unter anderem fertigten die Kinder golden und silbern ausgekleidete Gipsschalen an: „Wenn man da ein Teelicht reinstellt - sensationell“, sagte Treustedt.

Auch beim Dot Painting im Stil australischer Ureinwohner oder dem Gestalten von Traumfängern gelangen den Kindern kleine Meisterwerke: „Da fällt man um und ist platt“, erzählte der Schulleiter. Zwei besonders große Arbeiten beider Projektgruppen kamen bei der Auktion auf amerikanische Art unter den Hammer, weitere Werke wurden normal versteigert. Sofern interessierte Sammler - in aller Regel Eltern oder Großeltern der Nachwuchskünstler - sich die Kunstwerke nicht schon im Vorfeld durch Sofortkauf gesichert hatten.

Insgesamt brachten Auktion und Vernissage 1523 Euro ein. Die nahm gestern Vormittag Ewa Klamt für Gifhorns Hospizverein entgegen. „Ihr habt da wirklich ein super tolles Projekt gemacht“, sagte sie zu den Kindern. Mit dem Geld wolle man Helfer zur Schulung „Ich bin an deiner Seite“ schicken. „Sie können dann Eltern und Geschwistern von schwer erkrankten Kindern beistehen und durch schwere Zeiten helfen“, sagte Klamt. Die Hospizvereinsvorsitzende und Rektor Treustedt dankten auch allen Helfern der Projektwoche.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr